Neue Version von SteamOS

Neue Version von SteamOS

Mehr Dampf

Tim Schürmann
23.12.2013 Valve hat eine neue Beta-Version seiner Linux-Distribution SteamOS veröffentlicht. Unter anderem hievt sie Mesa auf Version 10.1 und schaltet mit einem Kernel-Patch KMS auf Intel-Grafikkarten wieder ein.

Beide Maßnahmen verbessern den Betrieb von SteamOS auf Systemen mit Intel-HD-Grafikkarten: Neben einer Geschwindigkeitssteigerung erfüllt Mesa 10 den Standard OpenGL 3.3, der Vorgänger bot nur OpenGL 3.1. Offiziell unterstützt Valve allerdings weiterhin nur Nvidia-Grafikkarten.

Ton gibt es jetzt auch in der Desktop-Session, standardmäßig erfolgt die Ausgabe aber weiterhin über das HDMI-Audio-Gerät der Grafikkarte. Zudem hat Valve ein Problem behoben, durch das im Spiel Trine 2 plötzlich der Ton fehlte.

Neu ist auch USB-Automounting, was insbesondere Probleme mit Valves Controller beheben soll. Des Weiteren unterstützt SteamOS die Zeiteinstellung per NTP und in einer virtuellen Maschine unter VMWare lässt sich jetzt auch der entsprechende 3D-Treiber und somit 3D-Passtrough nutzen.

Alle Neuerungen fasst ein Thread im Steam-OS-Forum zusammen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...