Neue Version von SteamOS

Neue Version von SteamOS

Mehr Dampf

Tim Schürmann
23.12.2013 Valve hat eine neue Beta-Version seiner Linux-Distribution SteamOS veröffentlicht. Unter anderem hievt sie Mesa auf Version 10.1 und schaltet mit einem Kernel-Patch KMS auf Intel-Grafikkarten wieder ein.

Beide Maßnahmen verbessern den Betrieb von SteamOS auf Systemen mit Intel-HD-Grafikkarten: Neben einer Geschwindigkeitssteigerung erfüllt Mesa 10 den Standard OpenGL 3.3, der Vorgänger bot nur OpenGL 3.1. Offiziell unterstützt Valve allerdings weiterhin nur Nvidia-Grafikkarten.

Ton gibt es jetzt auch in der Desktop-Session, standardmäßig erfolgt die Ausgabe aber weiterhin über das HDMI-Audio-Gerät der Grafikkarte. Zudem hat Valve ein Problem behoben, durch das im Spiel Trine 2 plötzlich der Ton fehlte.

Neu ist auch USB-Automounting, was insbesondere Probleme mit Valves Controller beheben soll. Des Weiteren unterstützt SteamOS die Zeiteinstellung per NTP und in einer virtuellen Maschine unter VMWare lässt sich jetzt auch der entsprechende 3D-Treiber und somit 3D-Passtrough nutzen.

Alle Neuerungen fasst ein Thread im Steam-OS-Forum zusammen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...