Neue Version von Black Lab Linux aktualisiert Software

Neue Version von Black Lab Linux aktualisiert Software

Black Lab Linux 11.0.3 veröffentlicht

Tim Schürmann
22.08.2017 Die Macher der Distribution Black Lab Linux haben eine neue Version freigegeben. Trotz des kleinen Sprungs in der Versionsnummer gibt es doch einige Neuerungen.

Die Variante Black Lab Enterprise Linux richtet sich an kleinere und mittelgroße Unternehmen. In der neuen Version der Distribution gibt es einige von Anwendern geforderte Änderungen. Die Entwickler haben dabei in erster Linie die Software aktualisiert. So arbeitet im Hintergrund jetzt der Kernel 4.10.0-37. Des Weiteren enthält die neue Version Chrome 60, Thunderbird 52.3, LibreOffice 5.4, Webmin 1.8 und Samba 4.

Ksplice spielt Kernel-Updates ohne Neustart ein. Des Weiteren gibt es Unterstützung für Container. Black Lab Linux können Anwender zudem auf XFS-, JFS- und Btrfs-Dateisystemen installieren. Als Desktop-Umgebung kommt weiterhin GNOME zum Einsatz.

Neben der Enterprise-Edition gibt es noch eine Education-Variante, die alle Pakete aus Edubuntu und Debian Edu bereithält. Black Lab Studio richtet sich an Kreative und Künstler. Es enthält die meisten Tools aus Ubuntu Studio.

Ähnliche Artikel

  • BlackArch-Linux betreibt mit neuen ISOs Produktpflege
    Die Distribution BlackArch Linux bringt viele vorinstallierte Werkzeuge für Sicherheitsexperten und Penetration-Tester mit. Jetzt haben die Entwickler die auf Arch Linux basierenden Startmedien aktualisiert.
  • BlackArch Linux 2016-01-10 veröffentlicht
    Die Macher der auf Arch Linux basierenden Distribution für Penetration-Tester und Sicherheitsfachleute haben die ISO-Images aktualisiert. Unter anderem enthalten sie jetzt 30 neue und damit über 1.330 Tools.
  • Distribution für Sicherheitstests mit über 50 neuen Tools
    Die Distribution BlackArch Linux richtet sich an Penetration- und Sicherheitstester. Dazu bringt sie entsprechende vorinstallierte Tools mit. Jetzt haben die BlackArch-Entwickler neue ISO-Images bereitgestellt.
  • RebeccaBlackOS 2016-02-08 veröffentlicht
    Das Live-System RebeccaBlackOS demonstriert den aktuellen Entwicklungsstand von Wayland. Anhand von mehreren Desktop-Umgebungen können Anwender gefahrlos den designierten X11-Nachfolger ausprobieren. Die neue Version von RebeccaBlackOS bringt einige Änderungen mit.
  • BlackArch Linux 2015.03.29 freigegeben
    Die Entwickler von BlackArch Linux haben neue Installationsmedien veröffentlicht. Mittlerweile umfasst die auf Arch Linux basierende Distribution über 1200 Anwendungen für Pentester und Sicherheitsforscher.

Kommentare

Aktuelle Fragen

kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 4 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...