Neue Version der freien Virtualisierungssoftware Virtualbox

Neue Version der freien Virtualisierungssoftware Virtualbox

Thomas Leichtenstern
20.02.2008

Keine zwei Monate nach der letzten Aktualisierung bringt der Virtualisierungsspezialist Innotek ein neues Release seiner für Privatanwender kostenlosen Software VirtualBox 1.5.6. Diese enthält nicht nur diverse Fehlerkorrekturen sondern auch einige neue Features. Speziell im Netzwerkbereich punktet das Programm jetzt mit einigen Neuerungen. So erlaubt sie das Einbinden von Shared Folders im Nur-Lese-Modus und unterstützt, derzeit noch experimentell, die Emulation von E1000(Gigabit)-Netzwerkkarten. Darüber hinaus bietet die grafische Oberfläche jetzt die Möglichkeit, den Netzwerkdevice-Typ einzustellen.

Die Liste aller Veränderungen finden Sie im Changelog. Wie schon in den älteren Versionen stellt Innotek die Software in zwei Geschmacksrichtungen zum Download bereit. Zum einen als proprietäre Binärpakete für verschiedene Plattformen und Distributionen und zum anderen den der GPL unterliegende Quellcode, dem allerdings einige Features wie der USB-Controller fehlen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...