Home / Nachrichten / Neue Version 1.2 von Wayland

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Neue Version 1.2 von Wayland
Mit Farbmanagement und Raspberry-Pi-Backend

Neue Version 1.2 von Wayland

15.07.2013
Wayland 1.2 bringt neben zahlreichen kleineren Bugfixes auch nennenswerte größere Änderungen gegenüber der Version 1.1 mit, die vor drei Monaten erschienen ist.

Die Komponente wayland-server verfügt nun über ein stabiles API, was den externen Entwicklern externer Compositors Planungssicherheit beschert. Es gibt Fortschritte im Farbmanagement: Von Richard Hughes stammen zwei Farbmanagement-Plugins. Ein simples Plugin liest ein Profil aus weston.ini, ein ausgefeilteres integriert sich mit dem Daemon Colord.

wayland-screenshot

Quelle: http://people.freedesktop.org/~hughsient/

Daneben ist das Wayland Input Method Framework nun Feature-komplett, aber noch nicht Teil des offiziellen Wayland-API, weil dazu noch Tests nötig sind. Das Subsurface-Protokoll erlaubt es, verschiedene Oberflächen mit unterschiedlichen Farbräumen und Puffertypen zu kombinieren. Wayland 1.2 unterstützt HiDPI, das die hohen Auflösungen aktueller Laptop-Displays nutzt.

Von Collabora gibt es ein Raspberry-Pi-Backend und Renderer. Der Libwayland-Client verfügt über eine höhere Thread-Sicherheit, um zum Beispiel Inkompatibilitäten mit EGL zu entfernen. Multi-Seat wird ebenfalls unterstützt und lässt sich mit Udev-Einstellungen für die Input Devices konfigurieren, die Unterstützung für Libxkbcommon wird optional, da einige Systeme kein vollständiges Keyboard benötigen. Nicht zuletzt ist ein Beispiel-Client an Bord, der die Idee eines Application Compositors demonstrieren soll. Dabei rendert ein Client auf eine Oberfläche und der andere verwendet das Resultat als Textur.

Wer Wayland 1.2 testen will, kann eine der Live-CDs von Rebecca-Black-OS verwenden, offizielle Tarballs gibt es hier.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

746 Hits
Wertung: 110 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...