Neue Ufer mit FreeCol 0.7.3

Neue Ufer mit FreeCol 0.7.3

Kristian Kißling
29.01.2008

FreeCol ist ein java-basierter Klon des klassischen, rundenbasierten Spiels "Colonization" und steht nun in der Version 0.7.3 plattformübergreifend zum Download bereit. In dem Spiel, das unter der GPL steht, geht es darum, Kolonien in Amerika aufzubauen, mit Europa Handel zu treiben und sich zugleich vom alten Kontinent unabhängig zu machen.

Die aktuelle Version bringt neben Fehlerkorrekturen einige neue Features mit. So bügelten die Entwickler sprachliche Ungereimtheiten in der deutschen und französischen Übersetzung aus und korrigierten kleine Bugs, die beim Umgang mit der Maus und Tastaturkürzeln auftraten.

Neben weiteren Maps und einer Tutorial-Funktion gehört zu den neuen Features, dass Runden automatisch enden, sobald die Einheiten keine Bewegungsmöglichkeiten mehr haben. Waren lassen sich nun "über Bord werfen". Dieses Feature des Originalspiels erweist sich als hilfreich, wenn der Spieler erbeutete Ware nicht braucht, diese jedoch feindliche Angriffe provozieren.

Den vorkompilierten Quellcode gibt es etwa in Form eines 11 MByte großen Tar.gz-Archivs. Es genügt, das Archiv zu entpacken, auf der Konsole in das Unterverzeichnis zu wechseln und das Spiel mit "java -jar FreeCol.jar" zu starten. Voraussetzung ist eine installierte Java-Runtime-Umgebung in Version 1.5.

Ähnliche Artikel

  • Die Eroberung Amerikas
    Das rundenbasierte Strategiespiel FreeCol klaut äußerst gekonnt vom Klassiker Colonization aus dem Jahr 1994. In den Fußstapfen von Christoph Columbus gilt es die neue Welt zu entdecken, fleißig Handel zu treiben und sein Land zu verteidigen.
  • Linux all inclusive
    Einmal im Jahr erscheint eine neue Version von Mandriva Linux. Neben der im Internet frei erhältlichen Variante Free Mandriva bietet die französische Firma mit dem PowerPack Pro auch ein Box-Produkt an, daszusätzliche Treiber und Software enthält. EasyLinux testet, ob sich der Kauf lohnt.
  • Gesucht: Anwender, Entwickler, Enthusiasten
    Auch der 8. Brandenburger Linux-Infotag (kurz BLIT) findet wieder in Potsdam statt. Die Veranstalter rufen dazu auf, mitzumachen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...