Neue Raspbian-Version und ein Prototyping-Board

Neue Raspbian-Version und ein Prototyping-Board

Nachschub für den Raspberry Pi

Tim Schürmann
16.09.2014 Für den Mini-Computer Raspberry Pi gibt es eine neue Version der Linux-Distribution Raspbian. Zudem sammelt Richard Saville auf Kickstarter Geld für eine neue Prototyping-Platine.

Die neue Ausgabe von Raspbian bringt jetzt das Java Development Kit 8 mit. Darüber hinaus liegt Mathematica in der Version 10 bei, Sonic Pi klettert auf Version 2. Epiphany löst Midori als Standard-Browser ab. Epiphany soll eine hardwareunterstützte Videoausgabe bieten und sich besser an Standards halten. Des Weiteren bringt das Raspbian-Image Treiber für den BCM43143 802.11n WiFi-Chip mit. Abschließend haben die Macher noch die Raspberry Pi-Version des Spiels Minecraft vorinstalliert.

Derweil hat Richard Saville auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ein neues Projekt gestartet. Darin bittet er um Geld für die Produktion seiner selbst entwickelten Experimentierplatine namens ProtoCam. Diese nimmt den Raspberry Pi und das Kameramodul auf. Die Platine ist mit zahlreichen Kontakten versehen, mit denen man LEDs, Sensoren und weitere Bauteile anschließend und dann über den Raspberry Pi steuern kann. Die Platine erhält, wer mindestens 9 Pfund zahlt und insgesamt 1.800 Pfund zusammenkommen.

Ähnliche Artikel

  • Raspbian jetzt mit Scratch 2.0 und neuer Python-IDE
    Die beliebteste Linux-Distribution für den Mini-Computer Raspberry Pi hört auf den Namen Raspbian und liegt jetzt in einer aktualisierten Version vor. Über die enthaltenen Neuerungen dürften sich vor allem Scratch- und Python-Programmierer freuen.
  • Raspbian wechselt auf Debian 9 und aktualisiert Software
    Die offizielle Linux-Distribution für den Raspberry Pi hört auf den Namen Raspbian. Dessen jetzt freigegebene neue Version 2017-08-16 nutzt Debian 9 „Stretch“ als Unterbau. Darüber hinaus haben die Entwickler einige Programme aktualisiert und an Bluetooth Audio geschraubt.
  • Neues Raspbian mit Änderungen und Platinen für den Mobilfunk
    Für den Mini-Computer Raspberry Pi gibt es eine neue Version der Distribution Raspbian. Sie behebt vor allem Fehler und stopft Sicherheitslücken. Darüber hinaus gibt es in Kürze neue Erweiterungsplatinen für den Mobilfunk – wenn die Finanzierung klappt.
  • Raspberry Pi Zero bekommt Kamera-Anschluss
    Raspberry Pi Zero heißt die abgespeckte Variante des Mini-Computers Raspberry Pi, die derzeit für nur 5 Dollar zu haben ist. Jetzt gibt es eine überarbeitete Fassung, die endlich auch einen Anschluss für das Kamera-Modul besitzt.
  • Raspbian und NOOBS aktualisiert
    Für den Mini-Computer Raspberry Pi stehen neue Versionen der Distributionen Raspbian und NOOBS bereit. Obwohl die Entwickler im Wesentlichen die enthaltenen Komponenten aktualisiert haben, gibt es auch eine Neuerung.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...