Neue Mandriva-Variante basiert auf LXDE-Desktop

Neue Mandriva-Variante basiert auf LXDE-Desktop

Schlankheitskur

Kristian Kißling
27.11.2009 Die deutsche Mandriva-Community stellt Mandriva 2010.0 in einer weiteren Geschmacksrichtung zur Verfügung. Diesmal hat die Community eine Variante gebastelt, die auf den sehr schlanken LXDE-Desktop setzt, das den Fenstermanager Openbox nutzt.

Einmal mehr stellt die Community MandrivaUsers.de eine selbst gebaute Mandriva-Variante zur Verfügung. Die 2010.0 MUD-LXDE-Edition soll nach Aussage der Entwickler dank des schlanken Desktops sehr ressourcenschonend sein und eignet sich dadurch insbesondere für Netbooks oder ältere Rechner mit wenig Hardware-Kapazitäten.

Das mit der Distribution ausgelieferte OpenOffice dürfte für solche Rechner allerdings nicht zu bewältigen sein, denn es verbrät eine Menge RAM. Hier weicht der Anwender am besten auf Online-Alternativen wie Googles Text & Tabellen oder Zoho aus. Die meisten Anwendungen entstammen jedoch dem LXDE-Ökosystem.

Wer das 717 MByte große ISO-Abbild herunterladen und auf einen USB-Stick brennen will, kann sich unter anderem das Tool Mandriva-Seed zur Hilfe holen. Die Community stellt die Datei auf einem FTP-Server zum Download bereit. Skeptische Nutzer können die 2010.0 MUD-LXDE-Edition zunächst in einer Live-Sitzung testen und betrachten, bevor sie zur Installation schreiten.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Zur Softwareauswahl
obgr_seneca (unangemeldet), Samstag, 28. November 2009 00:33:04
Ein/Ausklappen

Etwas zur Softwareauswahl: Im Gegensatz zu den großen Desktops wie KDE und GNOME und der anderen leichten Alternative XFCE bringt LXDE keine größere Anzahl eigener Softwareanwendungen mit. Die meisten Anwendungen sind leichtgewichtige Alternativen zu den großen Bekannten, zum Beispiel die webkit-basierten Browser midori und arora, der Texteditor leafpad, der Mailclient claws-mail, das Screenshot-Programm shutter, der Filemanager PCManFM (der allerdings schon ein wichtiger Bestandteil von LXDE ist) usw.
Leider kann man in manchen Bereichen nicht ausweichen, zum Beispiel kenne ich keinen wirklichen Ersatz für OpenOffice oder etwa Gimp.
Auf meinem älteren Notebook mit 256MB RAM sind aber auch diese nutzbar, nur nicht wirklich schnell.

obgr_seneca, mandrivauser.de


Bewertung: 282 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Auf wen ausweichen?
Wil B. (unangemeldet), Freitag, 27. November 2009 14:57:38
Ein/Ausklappen

Hallo von mir.

Als geneigter Nutzer soll ich statt OOo auf "Googles Text & Tabellen" ausweichen? Zu Zoho kann ich nichts sagen. Wenn ich aber auf Google ausweiche, kann ich auch gleich wieder zu MS zurück ...

Was ist mit KOffice oder mit dem Gnome-Büro???

Danke ;).


Bewertung: 267 Punkte bei 65 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Auf wen ausweichen?
TeaAge (unangemeldet), Freitag, 27. November 2009 15:17:12
Ein/Ausklappen

Google wurde als Alternative angeboten, weil es keinen Platz weg nimmt.
Das Image ist voll bis oben hin. Neben OOo ist kein Platz für eine weitere Office-Suite und die LXDE-Edition soll ja genauso auch auf "morderneren" Rechnern laufen.
Nach der Installation (falls du sie den installierst) kannst du ja soviel Office-Suiten installieren wie du willst. Aber für den Live-Betrieb auf schwachen Rechnern ist so Google die beste Alternative.

Gruß


Bewertung: 271 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...