Neue Kodi-Version behebt Fehler und schließt Sicherheitslücken

Neue Kodi-Version behebt Fehler und schließt Sicherheitslücken

Kodi 17.2 veröffentlicht

Tim Schürmann
24.05.2017 Die Media-Center-Software Kodi liegt in einer neuen Version vor. Diese behebt einige Fehler und stopft zudem eine kritische Sicherheitslücke. Dennoch sollten sich einige Anwender die Aktualisierung überlegen.

Die neue Version behebt ausschließlich Fehler. So führt etwa eine 0 Byte große Datenbank nicht mehr zu einem Absturz.

Darüber hinaus haben die Entwickler ein paar kritische Sicherheitslücken gestopft. Insbesondere können manipulierte Untertitel-Dateien (die in ZIP-Archiven kommen) keinen Schadcode mehr einschleusen.

Allerdings gab es nach dem Schnüren der Pakete ein paar Probleme. In der Folge fehlen einige Add-ons, darunter PVR, Visualisation und Inputstream. Unter Ubuntu 14.04 tritt zudem ein Problem auf, das die Entwickler nicht näher beschreiben. Laut einem entsprechenden Blog-Beitrag soll das in Kürze erscheinende Kodi 17.3 diese Probleme beheben.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...