KDE 4.7

Neue Funktionen und bessere Portabilität

Neue Funktionen und bessere Portabilität

Ulrich Bantle
28.07.2011 Mit Version 4.7 des Plasma-Desktop und der Plasma Netbook Workspaces versprechen die Entwickler einen großen Schritt in Richtung Touchscreens und mobile Geräte.

Die Portierbarkeit sei den Arbeiten am Window-Manager Kwin zu verdanken, der nun mit Hardware zurechtkommt, die OpenGL ES 2.0 unterstützt. Der Einsatz neuer Qt-Technologien wie Qt Quick (kurz für "Qt Quick UI creation kit") tat für die Portierbarkeit auf kleinere Bildschirme ein übriges. Neben neuen Features und Polierarbeiten sind in der aktuellen Release auch 2000 Bugreports abgearbeitet worden. Angekündigt wird auch die Instant Messaging Lösung Telepathy für KDE, die aber noch separat zu installieren sei und als Technologievorschau bezeichnet wird.

KDE 4.7 mit Plasma-Desktop und Anwendungen.

Bei den bestehenden Anwendungen sind ebenfalls viele Änderungen zu finden. Die Groupware Kontact etwa sei nahezu vollständig auf Akonadi portiert worden, besonders hervorgehoben wird dabei Kmail 2.0, das unter der Haube die Postverwaltung komplett mit dem Akonadi-Framework abarbeitet. In der Ankündigung zu KDE 4.7 sind weitere Neuerungen beschrieben.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...