Neue Formate und schnelleres Dekodieren

Neue Formate und schnelleres Dekodieren

VLC 2.0.0 mit experimenteller Blu-Ray-Unterstützung

Mathias Huber
20.02.2012 Das Videolan-Projekt hat seine freie Mediaplayer-Software VLC in der gründlich überarbeiteten Version 2.0.0 veröffentlicht.

Die neue Release mit dem Codenamen Twoflower nutzt zum Dekodieren der Formate H.264, MPEG-4/Xvid und Web-M mehrere Threads. Subpicture-Blending kann auf der Grafikkarte erfolgen. Außerdem gibt es Unterstützung für 10-Bit-Codecs, JPEG-2000 und HD.

Die Entwickler haben zudem neue Video-Ausgaben für Windows 7, Android, iOS und OS/2 geschrieben, auf dem Mac und in der Web-Version gibt es neue Benutzeroberflächen. Erstmals, und derzeit noch experimentell, unterstützt VLC auch Blu-Ray-Discs.

Daneben wurden einige Hundert Bugs behoben. Die Release Notes und das Changelog nennen weitere Details. Die Bibliotheken LibVLC, LibVLCcore und Libcompat stehen statt GPL nun unter LGPL, was ihren Einsatz mit proprietärer Software erlaubt.

Auf der VLC-Homepage steht die neue Version als Quelltext-Tarball zum Download bereit. Es gibt dort auch Pakete für einige Linux-Distributionen sowie Binärdateien für Mac OS X (Intel und PowerPC) und Windows. VLC für Android befindet sich noch in Entwicklung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...