Neue Erweiterungen beim IMAP-Server Dovecot 1.2

Neue Erweiterungen beim IMAP-Server Dovecot 1.2

Im Taubenschlag

Mathias Huber
07.07.2009 Der freie IMAP- und POP3-Server Dovecot ist in Version 1.2 erhältlich. Er setzt neue Erweiterungen des IMAP-Protokolls um und bringt zuzsätzliche Plugins mit.

Zu den neu umgesetzten IMAP-Extensions zählen CONDSTORE, QRESYNC, ESEARCH, ESORT sowie CONTEXT=SEARCH. Daneben haben die Entwickler die IMAP-Response-Codes umgesetzt, wie sie in RFC 5530 beschrieben sind.

Ebenfalls neu ist die Unterstützung für Shared Mailboxes und die ACL-Erweiterung zu IMAP. In Maildir-Speichern verwendet Dovecot nun die Dateiberechtigungen und die Gruppen-ID des Verzeichnisses. Vormals benutzte der Server schlicht den Modus 0600.

Außerdem gibt es neue Plugins für Dovecot: Mit "Virtual Mailboxes" lassen sich beispielsweise Ergebnis einer Suche als Mailbox darstellen. Das Autocreate-Plugin erstellt automatisch für jeden Benutzer die in einer Liste vorgegebenen Postfächer. Das Listescape-Plugin erlaubt es, in Mailbox-Namen Zeichen zu verwenden, die die Spezifikation eigentlich für andere Zwecke reserviert hat, beispielsweise den Punkt im Layout Maildir++.

Dovecot 1.2, lizenziert unter LGPLv2.1 und der MIT-Lizenz, steht im Quelltext zum Download bereit. Binärpakete für Red Hat, Centos und Fedora gibt es auch bereits.

Ähnliche Artikel

  • Nachrichtenzentrale
    Ein lokaler IMAP-Server bietet mehreren Benutzern im lokalen Netz einen komfortablen Mailabruf.
  • IMAP-Postfächer synchronisieren mit OfflineIMAP
    Ob Mail-Backup oder Synchronisation zwischen verschiedenen Accounts – OfflineIMAP erledigt diese Aufgaben gezielt, effizient und auf Wunsch vollautomatisch.
  • Programm der 5. Mailserver-Konferenz online
    Das finale Programm zur 5. Mailserver-Konferenz steht fest. Die zweijährlich stattfindende Konferenz wird am am 26./27. Mai wieder rund 100 Postmaster nach Berlin locken.
  • Zarte Pflanze
    Heute liest man Mails per IMAP. Mit Trojitá gelingt das flott, selbst bei Konten mit umfangreichen Ordnern.
  • K-tools
    Je stärker Sie auf Ihre E-Mails angewiesen sind, desto nützlicher ist das K-Tool dieses Monats – trotz seines etwas seltsamen Namens: Kbiff. Denn dieses Progrämmchen hält Sie über Ihre elektronische Korrespondenz auf dem Laufenden. Sagen Sie ihm nur, welche Mailboxen überwacht werden sollen, und KBiff wird es tun.

Kommentare

Aktuelle Fragen

NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 0 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...