Neue Dokumentenverschlüsselung

Neue Dokumentenverschlüsselung

Release Candidate für Libre Office 3.5

Ulrich Bantle
23.01.2012
Die Entwickler des freien Office-Programms Libre Office haben einen Release Candidate für Version 3.5 veröffentlicht.

Zu den dort vereinten Neuerungen zählt die Einführung von AES als Verschlüsselungsmethode, die Blowfish ersetzt. Das bedeutet für Anwender, dass sich in den Vorversionen kleiner als 3.4.4 die mit 3.5 verschlüsselten Dateien nicht öffnen lassen. Die jüngst erschienene Version 3.4.5 ermöglicht ein Öffnen, verschlüsselt dann aber wieder mittels Blowfish. In die andere Richtung besteht Kompatibilität, Libre Office 3.5 kann mit der bisher verwendeten Verschlüsselung umgehen.

Zu den Neuerungen zählen ein neuer Nutzerdialog für Kopf- und Fußzeilen in Writer, der sowohl das Einfügen als auch das Entfernen erleichtern soll. Zudem werden Wörter nun automatisch beim Tippen gezählt und einiges mehr, wie in den Feature-Neuerungen nachzulesen ist. Bei Calc lässt sich nun beim Anlegen des Dokuments die Zahl der Tabellenblätter in den Optionen festlegen. Libre Office steht für Linux, Windows und Mac OS X zum Download.

Kopf- und Fußzeilen lassen sich nun einfacher bearbeiten und anlegen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...