Netzwerkanalyse mit mehr Optionen

Netzwerkanalyse mit mehr Optionen

Wireshark 1.4

Ulrich Bantle
31.08.2010
Die Macher des freien Netzwerkprotokoll-Analysetools Wireshark haben Version 1.4 vorgestellt, die mit Bugfixes und neuen Features aufwartet.

Unter die neuen und überarbeiteten Features fallen runderneuerte und damit effizientere Funktionen der Paketliste. Der Einsatz von Tabellen ist einfacher geworden, mit einem Rechtsklick auf die Paketdetails lassen sich etwa neue Protokollfelder hinzufügen. Der ebenfalls neue Support für Python-Skripts gilt noch als Versuchskandidat. Unter Unix und Linux sind die Puffergrößen für die Aufzeichnungen einzustellen, wenn Lipcap 1.0.0 oder neuer zum Einsatz kommt. Außerdem lassen sich JPEG-Dateien direkt in Wireshark öffnen.

Zu den Fehlern, die in der neuen Version nicht mehr auftreten sollen, zählen Abstürze in Verbindung mit benannten Pipes unter Windows. Außerdem gehören mehrere Memory-Leaks der Vergangenheit an, heißt es in den Release Notes.

Wireshark steht unter der GPLv2 und kann bei Wireshark.org heruntergeladen werden.

Ähnliche Artikel

  • Effektiver Räuber
    Treten im heimischen oder Firmennetz Probleme auf, schlägt die Stunde der Protokollanalysatoren. Wireshark spürt Engpässe im LAN schnell und zuverlässig auf.
  • Wireshark 1.6 erhältlich

    Der freie Netzwerksniffer Wireshark ist in neuer stabiler Version 1.6 mit erweiterten Features erhältlich.
  • Wireshark in neuer Version
    Die Macher von Wireshark 1.2 haben ihre Software nach eigener Aussage um "neue und aufregende Funktionen" erweitert.
  • Durchblick
    Tshark gibt präzise Auskunft über die Datenströme im Netz. Mit den passenden Parametern gefüttert, findet er im Nu die Ursache von Schwierigkeiten bei der Übertragung.
  • Aufgedeckt
    Die meisten Aktivitäten des Rechners im Netzwerk bleiben dem Anwender verborgen. Wireshark deckt sie auf.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...