Videoanbieter nutzt HTML-5-Video

Netflix setzt auf HTML 5 und DRM

Netflix setzt auf HTML 5 und DRM

Kristian Kißling
12.03.2013
Netflix bietet seinen Service nun nicht mehr nur über Silverlight, sondern auch über HTML 5 an und verwendet dabei offenbar ein DRM-Modul.

Wie die Google-Chrome-Entwickler auf Google Plus ankündigen, läuft der Videodienst Netflix nun auch  auf dem ARM-basierten Chromebook von Samsung. Das ist insofern eine Nachricht, als hier nicht - wie sonst für Netflix üblich - Silverlight zum Einsatz kommt, sondern HTML 5.

Das bedeutet, dass bereits erste Implementierungen von DRM für HTML 5 existieren. Bis jetzt gibt es allerdings offiziell noch keine Entscheidung für die Encrypted Media Extension (EME), die Microsoft, Google und Netflix als Ergänzung für HTML 5 vorgeschlagen haben.

Dabei geht es darum, DRM in ein CDM (Content Decryption Module) auszulagern, das dann einen geheimen Schlüssel beherbergen soll, was für Open-Source-Systeme nicht funktionieren würde. Im Falle des Chromebooks scheint Netflix eine Bibliothek namens libnetflixhelper.so zu installieren, die sich um DRM kümmert. Theoretisch wäre so eine Lösung dann auch unter Linux möglich, auf dem Netflix aktuell in Kombination mit Wine läuft.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...