Nativer Ogg/Theora-Support in Firefox 3.1

Nativer Ogg/Theora-Support in Firefox 3.1

Kristian Kißling
31.07.2008

Wenn es um die Unterstützung von Audio- und Videoformaten geht, greift Firefox meist über Plugins auf externe Bibliotheken zurück. Das ändert sich gerade in der Entwicklerversion Firefox 3.1. Ab sofort unterstützt der Browser Audio- und Videoinhalte nativ, die im freien Ogg/Theora-Format vorliegen. Diese Dateien lassen sich so einfach einbinden wie Bilder: Es genügt, das Tag <video src="/pfad/zum/video">...</video> in den HTML-Quellcode der Webseite einzubauen.

Das Video-Tag ist Bestandteil von HTML 5, dem neuen, noch in der Entwicklung befindlichen W3C-Standard, der HTML 4.01 nachfolgen soll. Zur Zeit gibt es von HTML 5 nur einen Arbeitsentwurf, aber Browser wie Firefox, Opera und Safari unterstützen in ihren Entwicklerversionen bereits Teile des Standards. Sicherlich ändern sich bis zur endgültigen Verabschiedung noch einige Tags und ob die neuen Video-Tags auch die Verbreitung von Ogg/Theora-Videos fördern, ist offen.

Das erwähnte Video-Tag lässt noch weitere Attribute zu, über die man die Darstellung des Videos beeinflusst. So spielt der Browser ein Video beim Aufruf automatisch ab, wenn er auf das Tag "autoplay" stößt (<video src="/pfad/zum/video" autoplay>...</video>). Die Abspiellänge lässt sich über Start- und End-Tags mit numerischen Werten festlegen. Die Option "controls" sorgt abhängig von den boolschen Werten "true" und "false" dafür, ob ein Anwender das Video mit oder ohne Steuerelemente zu Gesicht bekommt. Weitere Details zum neuen Video-Tag gibt es in der W3-Schule.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...