Update für Mini-Computer

Nanonote-Firmware bootet schneller

Nanonote-Firmware bootet schneller

Mathias Huber
31.05.2011
Das Projekt Qi-Hardware hat ein neues Linux-Image für den Miniatur-Computer Ben Nanonote veröffentlicht.

Das Betriebssystem beruht auf der Linux-Distribution OpenWRT. Die aktuelle Release 2011-05-28 verkürzt die Bootzeit auf unter 15 Sekunden. Der verwendete Videoplayer MPlayer verwendet nun die Hardwarebeschleunigung des Geräts und kann die meisten Theora- und Web-M-Videodateien in der vollen QVGA-Auflösung wiedergeben.

Daneben unterstützt das neue Nanonote-Image nun von Haus aus SFTP, so dass sich das Dateisystem des kleinen Rechners unkompliziert über Netzwerk mounten lässt. Das Software-Repository hält unter anderem eine Version des Tools AVRdude bereit, mit dem sich das Nanonote zum Programmieren von AVR-Controllern einsetzen lässt.

Weitere Informationen zur neuen Version gibt es im Qi-Hardware-Wiki. Dort sind auch die benötigten Dateien zum Herunterladen verlinkt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...