Nanonote-Firmware bootet schneller

Nanonote-Firmware bootet schneller

Update für Mini-Computer

Mathias Huber
31.05.2011
Das Projekt Qi-Hardware hat ein neues Linux-Image für den Miniatur-Computer Ben Nanonote veröffentlicht.

Das Betriebssystem beruht auf der Linux-Distribution OpenWRT. Die aktuelle Release 2011-05-28 verkürzt die Bootzeit auf unter 15 Sekunden. Der verwendete Videoplayer MPlayer verwendet nun die Hardwarebeschleunigung des Geräts und kann die meisten Theora- und Web-M-Videodateien in der vollen QVGA-Auflösung wiedergeben.

Daneben unterstützt das neue Nanonote-Image nun von Haus aus SFTP, so dass sich das Dateisystem des kleinen Rechners unkompliziert über Netzwerk mounten lässt. Das Software-Repository hält unter anderem eine Version des Tools AVRdude bereit, mit dem sich das Nanonote zum Programmieren von AVR-Controllern einsetzen lässt.

Weitere Informationen zur neuen Version gibt es im Qi-Hardware-Wiki. Dort sind auch die benötigten Dateien zum Herunterladen verlinkt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo