Nächster Open-Source-Film

Nächster Open-Source-Film

Kristian Kißling
03.08.2007

Wenn es darum ging, Monitore und Grafikkarten vorzustellen, lief in diesem Jahr auf nahezu jeder Computer-Messe ein Film: Elephants Dream. Der Film dauert 11 Minuten, wurde unter der Creativ-Commons-Lizenz veröffentlicht und fast ausschließlich mit freier Software entwickelt, namentlich mit Blender und Crystal Space.

"Elephants Dream" glänzt vor allem mit brillianten Farben und detaillierten Animationen, die erzählte Geschichte und die Charakter-Animationen lassen indes noch zu wünschen übrig.

Nun soll ein zweiter Film folgen, das Projekt heißt "Peach". Die Blender Foundation finanziert auch diesen Film - wie schon Elephants Dream" - über Vorbestellungen von DVDs. Eine davon kostet 29 Euro, wer sie kauft, wird im Abspann des Films erwähnt.

Fünf Künstler und zwei Entwickler sollen in Amsterdam an dem neuen Film arbeiten, von dem bisher nur bekannt ist, dass er Pelztiere enthält. Das hat gute Gründe: Das Filmprojekt dient auch und vor allem der Weiterentwicklung von Blender und als eine der großen Herausforderungen im Animationsbereich gilt die naturgetreue Darstellung von Haaren. Mehr Details zum Projekt und Skizzen der im Film agierenden Nagetiere bietet diese Webseite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...