System Rescue CD 3.0.0 erhältlich

Nachladbare Komponenten und UEFI-Boot

Nachladbare Komponenten und UEFI-Boot

Mathias Huber
06.09.2012
Die Rettungsdistribution System Rescue CD bringt in Version 3.0.0 neben Software-Updates auch neue Funktionen.

Die neue Release kann Module nachladen. Bei diesen so genannten SRM (System Rescue Modules) handelt es sich um SquashFS-Dateisysteme, die zusätzliche Funktionen nachrüsten sollen. Das Feature ist aber offenbar noch so neu, dass die Entwickler bisher nur ein einziges Modul gebaut haben, das den Browser Firefox enthält.

Daneben kann das System mittels Grub 2.00 und dem Image "efi.img" auch X86_64-Rechner mit UEFI booten. Der Standardkernel erfuhr ein Update auf Version 3.2.28, der alternative Systemkern auf 3.4.9. Beide Versionszweige erfahren Langzeit-Support durch die Kernelentwickler. PSSH, die parallele Version der OpenSSH-Tools, sowie freie Tools für VMware-Gäste sind neu hinzugekommen.

Weitere Informationen sowie Images zum Herunterladen finden sich auf der System-Rescue-CD-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...