NAS-Betriebssystem OpenMediaVault basiert jetzt auf Debian 8

NAS-Betriebssystem OpenMediaVault basiert jetzt auf Debian 8

OpenMediaVault 3 veröffentlicht

Tim Schürmann
14.06.2017 Die Distribution OpenMediaVault verwandelt Rechner in ein Network Attached Storage (NAS). Die jetzt offiziell freigegebene neue Major-Version 3 mit dem Codenamen „Erasmus“ basiert auf Debian 8 und bietet viele nützliche Änderungen.

Das zugrunde liegende Debian 8 (Jessie) nutzt das Backports-Repository und bietet somit einen aktuellen Kernel sowie zusätzliche Firmware. Darüber hinaus unterstützt die Distribution nur noch 64-Bit-Systeme.

OpenMediaVault 3 (kurz OMV3) unterstützt jetzt LVM-Snapshots und das Dateisystem exFAT. Dateisysteme erscheinen ab sofort FHS-konform im Verzeichnis „/srv“. SSH läuft zudem standardmäßig im Hintergrund. Statistiken und Diagramme können Farbenblinde besser erkennen. Ein täglich laufender Cron-Job verschickt eine E-Mail an den Administrator, wenn gesperrte oder verbannte Nutzer existieren. Das E-Mail-Benachrichtigungssystem haben die Entwickler zudem verbessert.

Das Backend von OpenMediaVault 3 haben die Entwickler einem Refactoring unterzogen und an Systemd angepasst. Die Web-Oberfläche von OpenMediaVault basiert zudem auf dem Framework ExtJS 6.2 und spricht mehr Sprachen. Die Datenbank lässt sich mit dem neuen Kommandozeilentool „omv-confdbadm“ verwalten. Des Weiteren haben die Entwickler einige Kommandzeilenwerkzeuge in Python neu implementiert.

Alle weiteren Neuerungen listet die offizielle Ankündigung auf.

Ähnliche Artikel

  • Offener Tresor
    Ein NAS-System muss nicht groß, schwer und teuer ausfallen. Als günstige Alternative für den Eigenbau bietet sich ein Raspberry Pi mit OpenMediaVault an.
  • FreeNAS soll es zukünftig für BSD und Linux geben
    Das FreeNAS-Projekt hatte diskutiert, ob das freie Storage-System in Zukunft auf BSD oder Linux setzen solle. Nun kristallisiert sich heraus: Es wird beide Varianten geben.
  • Datentresor
    Überschreibt man versehentlich eine wichtige Datei, ist sie verloren. Dieses Problem geht TimeVault an, indem es automatisch in regelmäßigen Intervallen Snapshots erstellt und geänderte Files in mehreren Versionen vorhält.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...