Multi-User-Version integriert

Multi-User-Version integriert

WordPress 3.0

Hans-Georg Eßer
17.06.2010 Ein halbes Jahr lang haben über 200 Entwickler auf den heutigen Tag hin gearbeitet: WordPress 3.0 bietet darum einige interessante Neuerungen, u. a. die Integration von WordPress MU (Multi User), das bisher separat gepflegt wurde.

Die erste Änderung, die Blogger und andere Freunde der freien Blogging-/CMS-Lösung beim Aufsetzen eines neuen WordPress-Blogs jetzt sehen, ist das neue Standard-Theme "Twenty Ten", das deutlich moderner als das alte Default-Theme aussieht. Deutlich mehr hat sich aber unter der Haube getan. Experimentierfreudige konnten schon in den letzten Wochen anhand der Beta-Versionen und Release Candidates ausprobieren, was mit den neuen Features möglich ist. Ein paar Highlights:

  • Das bisher separat gepflegte WordPress MU (WPMU, multi-user), das die Einrichtung mehrerer unabhängiger Blogs erlaubt, wurde in WordPress integriert. Zum Aktivieren ist ein Eintrag in der Konfigurationsdatei wp-config.php zu setzen.
  • Es gibt jetzt selbst definierbare Menüs, die Anwender komfortabel selbst zusammenstellen können -- in einem Menü können Artikel (Blog-Postings), Seiten (eine eher für statische Inhalte gedachte Content-Sorte), Kategorien und Tags sowie sonstige Links auftauchen.
  • Jede Seite des Konfigurations-Web-Frontends bietet jetzt eine kontextabhängige Hilfe.
  • WordPress 3.0 unterstützt Shortlinks, was vor allem Twitterer freuen wird.
Mit Grafik und hübschem aufklappbaren Menü: Twenty Ten ist das neue Standard-Theme von WordPress 3.0.

In der Ankündigung der neuen Version heißt es, dass die Entwickler über 1200 Fehlerkorrekturen und Funktionsverbesserungen gebracht haben.

Wer die Major Release zum Anlass nehmen will, WordPress erstmals auszuprobieren, findet in einigen Tagen bei der Linux Magazin Academy ein neues Online-Training zu WordPress 3.0 (kostenpflichtig). Ein (englisches) Video, in dem die Entwickler die neuen Features vorstellen, gibt es auf der Ankündigungsseite.

Ähnliche Artikel

  • WordPress 4.1 freigegeben
    Die Entwickler des marktführenden Content-Management-Systems WordPress haben eine neue Version veröffentlicht. Größte sichtbare Neuerungen sind das Theme Twenty Fifteen und ein ablenkungsfreier Schreibmodus.
  • WordPress 4.4 veröffentlicht
    Die Entwickler des Blog- und Content-Management-Systems WordPress haben eine neue Version freigegeben. Sie bringt das neue Standard-Theme Twenty Sixteen mit, bietet Responsive Images und kann viele weitere Inhalte in Beiträge einbetten.
  • WordPress mit neuem Standard-Theme und Video-Header
    Das beliebte Blog- und Content-Management-System WordPress liegt in einer neuen Version vor. Größte sichtbare Neuerung ist das neue Standard-Theme Twenty Seventeen. Zudem gab es wieder viele kleine hilfreiche Detail-Verbesserungen.
  • Ein eigenes Blog einrichten
    WordPress ist eines der beliebtesten Blog-Systeme. Wir helfen Ihnen bei Einrichtung und ersten Schritten – wahlweise auf dem eigenen Webserver/Webspace oder unter wordpress.com.
  • WordPress 3.5 ist da
    Mit WordPress 3.5 nehmen die Entwickler des freien CMS die mobilen Geräte ins Visier, überarbeiten den Foto-Workflow und liefern Retina-Nutzern eine optimale Ansicht.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...