WordPress 3.0

Multi-User-Version integriert

Multi-User-Version integriert

Hans-Georg Eßer
17.06.2010 Ein halbes Jahr lang haben über 200 Entwickler auf den heutigen Tag hin gearbeitet: WordPress 3.0 bietet darum einige interessante Neuerungen, u. a. die Integration von WordPress MU (Multi User), das bisher separat gepflegt wurde.

Die erste Änderung, die Blogger und andere Freunde der freien Blogging-/CMS-Lösung beim Aufsetzen eines neuen WordPress-Blogs jetzt sehen, ist das neue Standard-Theme "Twenty Ten", das deutlich moderner als das alte Default-Theme aussieht. Deutlich mehr hat sich aber unter der Haube getan. Experimentierfreudige konnten schon in den letzten Wochen anhand der Beta-Versionen und Release Candidates ausprobieren, was mit den neuen Features möglich ist. Ein paar Highlights:

  • Das bisher separat gepflegte WordPress MU (WPMU, multi-user), das die Einrichtung mehrerer unabhängiger Blogs erlaubt, wurde in WordPress integriert. Zum Aktivieren ist ein Eintrag in der Konfigurationsdatei wp-config.php zu setzen.
  • Es gibt jetzt selbst definierbare Menüs, die Anwender komfortabel selbst zusammenstellen können -- in einem Menü können Artikel (Blog-Postings), Seiten (eine eher für statische Inhalte gedachte Content-Sorte), Kategorien und Tags sowie sonstige Links auftauchen.
  • Jede Seite des Konfigurations-Web-Frontends bietet jetzt eine kontextabhängige Hilfe.
  • WordPress 3.0 unterstützt Shortlinks, was vor allem Twitterer freuen wird.
Mit Grafik und hübschem aufklappbaren Menü: Twenty Ten ist das neue Standard-Theme von WordPress 3.0.

In der Ankündigung der neuen Version heißt es, dass die Entwickler über 1200 Fehlerkorrekturen und Funktionsverbesserungen gebracht haben.

Wer die Major Release zum Anlass nehmen will, WordPress erstmals auszuprobieren, findet in einigen Tagen bei der Linux Magazin Academy ein neues Online-Training zu WordPress 3.0 (kostenpflichtig). Ein (englisches) Video, in dem die Entwickler die neuen Features vorstellen, gibt es auf der Ankündigungsseite.

Ähnliche Artikel

  • WordPress 4.1 freigegeben
    Die Entwickler des marktführenden Content-Management-Systems WordPress haben eine neue Version veröffentlicht. Größte sichtbare Neuerungen sind das Theme Twenty Fifteen und ein ablenkungsfreier Schreibmodus.
  • Ein eigenes Blog einrichten
    WordPress ist eines der beliebtesten Blog-Systeme. Wir helfen Ihnen bei Einrichtung und ersten Schritten – wahlweise auf dem eigenen Webserver/Webspace oder unter wordpress.com.
  • WordPress 3.5 ist da
    Mit WordPress 3.5 nehmen die Entwickler des freien CMS die mobilen Geräte ins Visier, überarbeiten den Foto-Workflow und liefern Retina-Nutzern eine optimale Ansicht.
  • WordPress 3.6 "Oscar" veröffentlicht
    Das Blog- und Content-Management-System bringt über 700, durchweg allerdings kleinere Änderungen mit. Heraus sticht dabei das neue Standard-Theme namens Twenty Thirteen.
  • WordPress 3.8 freigegeben
    Für die neue Version 3.8 des beliebten Blog- und Content-Management-Systems WordPress haben sich die Entwickler vor allem die Optik vorgenommen. So gibt es ein komplett neues Theme für das Frontend, eine renovierte Theme- und Widget-Verwaltung sowie ein leicht überarbeitetes Backend.

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.