Mozillas Authentifizierungsdienst Persona

Mozillas Authentifizierungsdienst Persona

Persona grata

Tim Schürmann
28.03.2013
Wer das bequeme Anmeldeverfahren über Persona nutzen wollte, musste sich bislang bei Mozilla registrieren. Ab sofort darf jeder selbst einen Persona-Authentifizierungsdienst anbieten.

Mit dem von Mozilla entwickelten Persona müssen sich Benutzer nicht immer wieder bei Internetdiensten mit Benutzernamen und Passwort anmelden. Stattdessen genügt es, auf den Anmeldeseiten eine bei Persona hinterlegte E-Mail-Adresse preiszugeben.

Wer Persona nutzen wollte, musste sich bislang bei Mozilla registrieren. Ab sofort können jedoch alle Anbieter von E-Mail-Adressen selbst die Identität ihrer Nutzer per Persona bestätigen. Diesen Persona-Providern ist es dabei freigestellt, wie sie die Identität des Benutzers prüfen: Passwörter sind ebenso möglich, wie das Einlesen von Fingerabdrücken oder Retina-Scans.

Wer selbst als Persona-Provider auftreten möchte, muss lediglich das Persona-Identity-Provider-Protokoll implementieren. Die notwendigen Schritte hat Mozilla auf einer eigenen Seite zusammengefasst. Zudem steht der Programmcode eines Beispiel-Providers zur Verfügung.

Für Benutzer läuft das Persona-Verfahren mehrstufig ab: Bei der Anmeldung bei einem Dienst öffnet sich ähnlich wie bei einer Pay-Pal-Zahlung ein neues Fenster, in dem sich der Benutzer bei Persona authentifiziert und dann die E-Mail-Adresse auswählt, mit der er sich beim Dienst anmelden möchte. Persona bestätigt daraufhin dem Dienst die Identität des Benutzers, der wiederum Zugang erhält. Derzeit erlauben allerdings erst wenige Dienste die Anmeldung via Persona. Mozilla führt als bekannteste Beispiele The Times Crossword, Trovebox und Voost auf. Mozillas Persona-Dienst prüft die Identität seiner Benutzer bisher zudem nur rudimentär über einen Bestätigungslink, den der Benutzer anklicken muss sowie später bei der Anmeldung über ein Passwort.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...