Mozilla will keinen Firefox für iOS

Mozilla will keinen Firefox für iOS

Unwirtliche Umgebung

Kristian Kißling
12.03.2013
Zur Zeit habe Mozilla kein Interesse daran, den Firefox-Browser für iOS anzubieten, sagt Mozillas Vizechef Jay Sullivan.

Sullivan äußerte sich laut Cnet auf der Veranstaltung South by Southwest (SXSW), die zur Zeit in Austin, Texas stattfindet, zu dem Thema. Der Mozilla-Angestellte wirft Apple vor, eine feindliche Einstellung gegenüber Browsern von Drittanbietern einzunehmen.

Im September 2012 hatte Mozilla Firefox aus Apples App Store genommen und lediglich noch den Quellcode auf GitHub veröffentlicht, um die Projektressourcen anderweitig einzusetzen. Nun kehrt Firefox nicht auf die Plattform zurück, weil Apple es verbietet, die eigenen Javascript- und Rendering-Engines einzusetzen.

Ohnehin erlaubt es Apple seinen Nutzern laut Cnet nicht, andere Browser als Safari zum Standardbrowser zu machen. Apple dürfte mit der Weigerung von Mozilla leben können, hält Safari doch 55 Prozent des mobilen Browsermarkts, während Mozilla auf etwa 1 Prozent kommt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...