Unwirtliche Umgebung

Mozilla will keinen Firefox für iOS

Mozilla will keinen Firefox für iOS

Kristian Kißling
12.03.2013
Zur Zeit habe Mozilla kein Interesse daran, den Firefox-Browser für iOS anzubieten, sagt Mozillas Vizechef Jay Sullivan.

Sullivan äußerte sich laut Cnet auf der Veranstaltung South by Southwest (SXSW), die zur Zeit in Austin, Texas stattfindet, zu dem Thema. Der Mozilla-Angestellte wirft Apple vor, eine feindliche Einstellung gegenüber Browsern von Drittanbietern einzunehmen.

Im September 2012 hatte Mozilla Firefox aus Apples App Store genommen und lediglich noch den Quellcode auf GitHub veröffentlicht, um die Projektressourcen anderweitig einzusetzen. Nun kehrt Firefox nicht auf die Plattform zurück, weil Apple es verbietet, die eigenen Javascript- und Rendering-Engines einzusetzen.

Ohnehin erlaubt es Apple seinen Nutzern laut Cnet nicht, andere Browser als Safari zum Standardbrowser zu machen. Apple dürfte mit der Weigerung von Mozilla leben können, hält Safari doch 55 Prozent des mobilen Browsermarkts, während Mozilla auf etwa 1 Prozent kommt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...