Mozilla will keinen Firefox für iOS

Mozilla will keinen Firefox für iOS

Unwirtliche Umgebung

Kristian Kißling
12.03.2013
Zur Zeit habe Mozilla kein Interesse daran, den Firefox-Browser für iOS anzubieten, sagt Mozillas Vizechef Jay Sullivan.

Sullivan äußerte sich laut Cnet auf der Veranstaltung South by Southwest (SXSW), die zur Zeit in Austin, Texas stattfindet, zu dem Thema. Der Mozilla-Angestellte wirft Apple vor, eine feindliche Einstellung gegenüber Browsern von Drittanbietern einzunehmen.

Im September 2012 hatte Mozilla Firefox aus Apples App Store genommen und lediglich noch den Quellcode auf GitHub veröffentlicht, um die Projektressourcen anderweitig einzusetzen. Nun kehrt Firefox nicht auf die Plattform zurück, weil Apple es verbietet, die eigenen Javascript- und Rendering-Engines einzusetzen.

Ohnehin erlaubt es Apple seinen Nutzern laut Cnet nicht, andere Browser als Safari zum Standardbrowser zu machen. Apple dürfte mit der Weigerung von Mozilla leben können, hält Safari doch 55 Prozent des mobilen Browsermarkts, während Mozilla auf etwa 1 Prozent kommt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...