Feuerfuchs-Update

Mozilla-Projekt behebt Sicherheitslecks mit Firefox 3.5.6

Mozilla-Projekt behebt Sicherheitslecks mit Firefox 3.5.6

Ulrich Bantle
16.12.2009 Die Mozilla Foundation schließt mit dem Update auf Version 3.5.6 ein paar Sicherheits- und Stabilitätsprobleme im Firefox-Browser.

Die genannten Probleme stecken auch im Code-gleichen Seamonkey, eines davon auch im Mailprogramm Thunderbird. Ein möglicher Integer-Overflow in der Libtheora-Video-Bibliothek gilt als eine der kritisch eingestuften Sicherheitslücken. Gleiches gilt für ein Speicherproblem in der Liboggplay-Medienbibliothek.

Stabilitätsprobleme, die auf korrupte und dementsprechend korrumpierbare Speicherbereiche zurückzuführen sind, gelten ebenfalls als behoben. Diesem Bug rechnen die Entwickler die Option zu, sich bei genügend Versuchen von Angreifern auch zum Codeeinschleusen verwenden zu lassen. Die Lücken sind bei Mozilla im Einzelnen aufgelistet. Den aktualisierten Firefox gibt es hier zum Download, falls die benutzte Distribution keine Updates bereitstellen sollte.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...