Sicher surfen

Mozilla-Foundation bringt Updates für Firefox 3.5 und 3.0

Mozilla-Foundation bringt Updates für Firefox 3.5 und 3.0

Marcel Hilzinger
11.09.2009 Wer seinen Linux-Rechner up-to-date hält, hat über das Paketmangement vermutlich schon die neueste Firefox-Version erhalten: 3.0.14 und 3.5.3 beheben einige Sicherheitslücken und überprüfen das Flash-Plugin.

Die aktuellen Firefox-Versionen beheben rund sechs potentielle Sicherheitslücken, darunter auch Lücken, die theoretisch die sichere SSL-Verbindung oder das Zertifikatswesen kompromittieren könnten. Zudem gab es in Firefox 3.5.2 noch die Möglichkeit, über einen Absturz von Firefox Code auszuführen. Eine Liste sämtlicher korrigierter Fehler findet sich im Mozilla-Bugzilla.

Mit den neuen Firefox-Versionen führt Mozilla zudem ein zusätzliches Sicherheitsfeature ein. So überprüft der Browser in Zukunft die Versionsnummer des Flash-Plugins und weist den Nutzer darauf hin, wenn er eine zu alte Version benutzt. Lecks in Adobes Flash-Player gehören zu den am meisten ausgenutzten Sicherheitslücken. Die Mozilla-Foundation möchte eine solche Überprüfung auch für andere Plugins anbieten.

Wer den Browser nicht über die Aktualisierungen der Distribution eingespielt bekommt, findet die aktuelle Version auf der deutschen Mozilla-Homepage zum Download.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...