Mozilla Firefox 16 veröffentlicht

Mozilla Firefox 16 veröffentlicht

Apps, Kommandozeile, flüssiges Javascript

Mathias Huber
09.10.2012
Mozilla hat seinen Open-Source-Browser Firefox in Version 16 freigegeben.

Die neue Release führt Mozillas Konzept für Web Apps ein, eigenständige Anwendungen, die mit Webtechnologien gebaut sind und online oder offline arbeiten. Anwender können sie vom Mozilla Marketplace oder einer beliebigen Website installieren. Ein kurzer Artikel des Mozilla Developer Network führt in das Thema ein. Ebenfalls interessant für Entwickler ist die neue Firefox-Kommandozeile. Sie soll Webentwickler beim Debuggen und Verbessern ihrer Webanwendungen unterstützen.

Firefox 16 bringt Entwicklern eine Kommandozeile.

Den Anwendern verspricht Firefox 16 flüssigere Bedienung, denn dank inkrementeller Garbage Collection soll Javascript schneller laufen, was insbesondere Animationen und Spielen zugute kommen soll. Weitere Details enthalten die Release Notes.

Firefox ist mittlerweile in über 70 Sprachen übersetzt. Version 16 steht für Linux, Windows und Mac OS X zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...