Apps, Kommandozeile, flüssiges Javascript

Mozilla Firefox 16 veröffentlicht

Mozilla Firefox 16 veröffentlicht

Mathias Huber
09.10.2012
Mozilla hat seinen Open-Source-Browser Firefox in Version 16 freigegeben.

Die neue Release führt Mozillas Konzept für Web Apps ein, eigenständige Anwendungen, die mit Webtechnologien gebaut sind und online oder offline arbeiten. Anwender können sie vom Mozilla Marketplace oder einer beliebigen Website installieren. Ein kurzer Artikel des Mozilla Developer Network führt in das Thema ein. Ebenfalls interessant für Entwickler ist die neue Firefox-Kommandozeile. Sie soll Webentwickler beim Debuggen und Verbessern ihrer Webanwendungen unterstützen.

Firefox 16 bringt Entwicklern eine Kommandozeile.

Den Anwendern verspricht Firefox 16 flüssigere Bedienung, denn dank inkrementeller Garbage Collection soll Javascript schneller laufen, was insbesondere Animationen und Spielen zugute kommen soll. Weitere Details enthalten die Release Notes.

Firefox ist mittlerweile in über 70 Sprachen übersetzt. Version 16 steht für Linux, Windows und Mac OS X zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...