Apps, Kommandozeile, flüssiges Javascript

Mozilla Firefox 16 veröffentlicht

Mozilla Firefox 16 veröffentlicht

Mathias Huber
09.10.2012
Mozilla hat seinen Open-Source-Browser Firefox in Version 16 freigegeben.

Die neue Release führt Mozillas Konzept für Web Apps ein, eigenständige Anwendungen, die mit Webtechnologien gebaut sind und online oder offline arbeiten. Anwender können sie vom Mozilla Marketplace oder einer beliebigen Website installieren. Ein kurzer Artikel des Mozilla Developer Network führt in das Thema ein. Ebenfalls interessant für Entwickler ist die neue Firefox-Kommandozeile. Sie soll Webentwickler beim Debuggen und Verbessern ihrer Webanwendungen unterstützen.

Firefox 16 bringt Entwicklern eine Kommandozeile.

Den Anwendern verspricht Firefox 16 flüssigere Bedienung, denn dank inkrementeller Garbage Collection soll Javascript schneller laufen, was insbesondere Animationen und Spielen zugute kommen soll. Weitere Details enthalten die Release Notes.

Firefox ist mittlerweile in über 70 Sprachen übersetzt. Version 16 steht für Linux, Windows und Mac OS X zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...