Aufmacher News

Motorola tritt Eclipse-Foundation bei

Britta Wülfing
23.06.2006

Der amerikanische Mobilfunkanbieter Motorola ist als strategisches Entwicklungsmitglied der Eclipse Foundation beigetreten. Das Open-Source-Projekt Eclipse will eine gemeinsame Plattform für Entwicklungssoftware schaffen, auf der Basis von Open-Source-Software. Gleichzeitig hat Motorola ein neues Projekt angestoßen: unter dem Namen Tools for mobile Linux (TmL) sollen Zusatzmodule für mobiles Linux bereitgestellt werden, die auch in andere Eclipse-Projekte einfließen sollen.

Motorola will Software und Entwicklungsarbeit beisteuern, gleichzeitig hat das Unternehmen aber auch eine Vorstandsfunktion übernommen und will so die Entwicklung von mobilen Linux-Plattformen auf breiter Front vorantreiben. Vor kurzem hatte Motorola eine eigene Open-Source-Plattform veröfffentlicht, auf der das Unternehmen Software und Projekte der Allgemeinheit zur Verfügung stellt. Letzte Woche hatte das Unternehmen gemeinsam mit weiteren Mobilfunkunternehmen wie Vodafone, NTT DoCoMo, Samsung Electronics und NEC eine Linux-basierte Plattform für Mobilgeräte gegründet und eine Stiftung eingerichtet.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...