Mobile Entwicklung: Wer hat die Nase vorne - Android oder iOS?

Mobile Entwicklung: Wer hat die Nase vorne - Android oder iOS?

Umfragewerte

Anika Kehrer
28.09.2010 Das Marktforschungsunternehmen IDC und das Open-Source-Unternehmen Appcelerator befragten Ende September rund 2400 App-Entwickler, die die quelloffene App-Entwicklerplattform Titanium nutzen, nach ihren Interessen.

Rund 70 Prozent der Befragten gaben an, Android zu bevorzugen, weil es auf einer größeren Palette von Geräten laufe als Apple I-OS - allerdings ist das ein Statement auf lange Sicht. Derzeit dominiere immer noch Apple, weil es größeren Profit verspricht. So geben gut 90 Prozent der Entwickler an, sehr interessiert in I-Phone-Apps zu sein, während es Android nur auf gute 80 Prozent schafft. Entwickler finden hingegen Android-Tablets attraktiver als das I-Pad. Allerdings sehen sie es nach den Ergebnissen IDCs und Appcelerator als Problem, dass Android im Verhältnis zu I-OS einen stark fragmentierten Eindruck macht.

Einen hauchdünnen Vorsprung hält Android auch, wenn es um die Entwicklung für Google TV geht: 44 Prozent finden das sehr interessant, 40 Prozent entschieden sich für Apple TV. Allerdings spricht Google interessierte Entwickler bereits an, während hinsichtlich der App-Entwicklung für Apple TV derzeit nur Gerüchte kursieren. Scott Ellison, Bereichsleiter für Mobil & Wireless bei IDC, spricht dem Fernsehunternehmen beste Chancen zu, das die Entwickler möglichst bald an sich bindet: "Apps werden das Fernsehverhalten verändern, genauso wie sie das Mobilverhalten geändert haben. Die Unternehmen, die App-Entwickler effektiv in ihre Strategie einbinden, werden das neue Fernseherlebnis prägen."

IDC und Appcelerator stellen ihre Umfrage frei zum Download bereit (PDF, 16 Seiten), was sie am wichtigsten finden, schrieben sie in die Pressemitteilung. Das Unternehmen Appcelerator aus Mountain View in Kalifornien ist Hersteller der unter der Apache-Lizenz 2.0 stehenden Entwicklungsumgebung Titanium. Aus den 70.000 Titaniumnutzern, die die Datenbank von Appcelerator listet, rekrutieren sich auch die rund 2400 Umfrageteilnehmer. Appcelerator hat bereits in vergangenen Monaten seine Entwickler befragt, will aber nun regelmäßig mit IDC zusammen den Survey durchführen und professionalisieren. Im Aufsichtsrat von Appcelerator sitzt zum Beispiel Larry Augustin, der auch in anderen Boards zu finden ist und Gründer von Sourceforge ist.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 3 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...