M'SERV S2100

(c) VIA
(c) VIA

Mini-Server von VIA mit VIA-Nano-CPU

Anika Kehrer
15.01.2010 Das taiwanische Unternehmen Via Technologies baut für Systemintegratoren und OEM-Hersteller um seinen Nano-Prozessor den Minirechner Mserv S2100 mit drei USB-Ausgängen und zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen.

Das rechteckige Gehäuse enthält Stromversorgung und ein Bord mit Nano-Prozessor (64 Bit, 1 bis 2 GHz, 1 MByte Cache, 800MHz FSB) und ist etwa so lang wie ein Unterarm. Die fast quadratische Vorderseite zeigt neben einem Front-USB-Steckplatz Aktivitäts-LEDs für die Festplatten- und Netzwerktätigkeit an, hinten sind zwei weitere USB-, zwei Gigabitnetzwerk- und eine Monitorschnittstelle (VGA) hinausgeführt. Zwei SATA-Platten zu 3,5 Zoll finden Platz, als Grenze des verfügbaren Festspeichers gibt der Hersteller vier TByte an. Dazu kommen zwei DDR2-Sockel für 533 und 667 MHz Bustaktfrequenzen. Den zusätzlich vorhandenen Compact-Flash-Sockel (Typ I) schlägt Via für eine bootbare SSD vor.

Neben den drei letzten Windows-Ausgaben hat der Hersteller auch Ubuntu, SLED und FreeBSD auf dem Gerät getestet und bezeichnet es als kompatibel. Als Anwendungsgebiete sieht das Unternehmen mit Hauptsitz in Taipei Backup, Videoaufzeichnungen oder Loggingdienste in Heimbüros oder kleinen bis mittleren Unternehmen. Erhältlich ist der Kompaktserver für weiterverarbeitende Unternehmen, Angaben zu Regionen und zum Preis macht Via bislang nicht.

Ein USB-Anschluss an der Front, zwei auf der Rückseite. Interessant auch die zwei Ethernet-Schnittstellen.

Der Miniserver Via Mserv S2100 soll offenbar mit seiner Bauform punkten. Neue Komponenten enthält er nicht. Der x86-Nano-Prozessor ist seit Mitte 2008 auf dem Markt, dessen neue 3000er-Serie gerade erst angekündigt. Nähere Informationen zur hauseigenen Prozessorarchitektur namens Isaiah enthält das in der Pressemitteilung verlinkte Whitepaper. Für die Grafik ist der im April 2008 eingeführte VX800-Chipsatz zuständig.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...