Roter Punkt

Mini-Rechner mit Ubuntu gewinnt Design-Preis

Mini-Rechner mit Ubuntu gewinnt Design-Preis

Tim Schürmann
25.03.2014 Der Mini-PC Cirrus7 Nimbus erhält den Red Dot Award 2014. Der bekannte Design-Preis wird offiziell am 7. Juli verliehen. Den passiv gekühlten Nimbus bietet Hersteller Cirrus7 auch mit vorinstalliertem Ubuntu 12.04LTS oder 13.10 an.

Der Mini-PC verfügt über einen HDMI- und Display-Port-Ausgang. Die meisten anderen Komponenten dürfen die Käufer selbst auswählen. So stehen die Intel-Prozessoren Celeron, Pentium, Core i3, Core i5 und Core i7 aus der Haswell-Generation bereit. Möglich sind bis zu 16 GByte Hauptspeicher. In das Gehäuse passen zudem zwei Festplatten und/oder SSDs. Die kleinste Ausführung des Nimbus kostet 449 Euro, der Zusammenbau erfolgt nach Angaben des Herstellers in Deutschland.

Den Red Dot Award verleiht das Design Zentrum Nordrhein Westfalen für besonders herausragendes Design. Sämtliche in diesem Jahr ausgezeichneten Produkte sind für mindestens ein Jahr im Red Dot Design Museum in Essen zu sehen.

Der Nimbus hat den Red Dot Award gewonnen (Foto: Cirrus7).

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...