Midnight Commander in Version 4.8.9

Midnight Commander in Version 4.8.9

Konsolen-Klassiker

Kristian Kißling
16.07.2013
Der Midnight Commander ist ein bereits sehr lange existierender Dateimanager mit Textoberfläche (TUI) und zweispaltiger Dateibaumansicht (Dual Pane). Version 4.8.9 beseitigt einige Bugs und bringt neue Features mit.

So unterstützt die Software nun Unrar 5 zum Entpacken von Dateien. Xorriso, eine GNU-Software, kommt beim Erstellen, Laden, Verändern und Schreiben von ISO-9660-Dateisystem-Images zum Einsatz. Im Editor lassen sich nun Dateien unbegrenzter Größe bearbeiten. Ein Druck auf [F3] liefert neuerdings wesentlich mehr Infos zu ISO-Dateien, darunter das Format der CD-ROM und die Blockgröße.

Behoben wurden auch eine Race Condition, die beim Erstellen temporärer Verzeichnisse auftrat, Probleme mit der Maus beim Einsatz von Screen und Tmux sowie ein Segfault, der auftritt, wenn das temporäre Verzeichnis nicht dem Benutzer gehört. Weitere Details liefert das Changelog.

Der Midnight Commander wurde 1994 als GNU-Projekt von Miguel de Icaza entwickelt und ist dem Norton Commander nachempfunden, einem DOS-Programm. Die Software steht unter der GPLv3.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 2 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...