Midnight Commander in Version 4.8.9

Midnight Commander in Version 4.8.9

Konsolen-Klassiker

Kristian Kißling
16.07.2013
Der Midnight Commander ist ein bereits sehr lange existierender Dateimanager mit Textoberfläche (TUI) und zweispaltiger Dateibaumansicht (Dual Pane). Version 4.8.9 beseitigt einige Bugs und bringt neue Features mit.

So unterstützt die Software nun Unrar 5 zum Entpacken von Dateien. Xorriso, eine GNU-Software, kommt beim Erstellen, Laden, Verändern und Schreiben von ISO-9660-Dateisystem-Images zum Einsatz. Im Editor lassen sich nun Dateien unbegrenzter Größe bearbeiten. Ein Druck auf [F3] liefert neuerdings wesentlich mehr Infos zu ISO-Dateien, darunter das Format der CD-ROM und die Blockgröße.

Behoben wurden auch eine Race Condition, die beim Erstellen temporärer Verzeichnisse auftrat, Probleme mit der Maus beim Einsatz von Screen und Tmux sowie ein Segfault, der auftritt, wenn das temporäre Verzeichnis nicht dem Benutzer gehört. Weitere Details liefert das Changelog.

Der Midnight Commander wurde 1994 als GNU-Projekt von Miguel de Icaza entwickelt und ist dem Norton Commander nachempfunden, einem DOS-Programm. Die Software steht unter der GPLv3.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...