Wenn Bäche aufwärts fließen

Microsoft veröffentlicht 20000 Zeilen Code als Linux-Treiber unter der GPLv2

Microsoft veröffentlicht 20000 Zeilen Code als Linux-Treiber unter der GPLv2

Marcel Hilzinger
20.07.2009 Was man vor wenigen Jahren noch kaum für möglich gehalten hätte, könnte schon in Kürze Realität werden: Ein Linux-Treiber von Microsoft hält in den Kernel Einzug.

Wie der Kernel-Entwickler Greg Kroah-Hartman in seinem Blog berichtet, hat Microsoft heute die Hyper-V-Treiber für Linux unter der GPLv2 veröffentlicht und darum gebeten, den Treiber in den Kernel aufzunehmen. Greg hatte im Rahmen des Linux Driver Projects (LDP) mit Microsoft zusammengearbeitet und will den Treiber demnächst in den von ihm betreuten Staging-Zweig aufnehmen.

Beim den drei Gerätetreibern handelt es sich um Code, der nötig ist, damit Linux als Gastsystem in eine virtuellen Maschine von Microsofts Windows Server 2008 Hyper-V besser arbeiten kann. In seinem Announcement auf der Kernel-Mailingliste hebt Greg hervor, dass einige Mitarbeiter bei Microsoft großes geleistet hätten, damit der Code schließlich unter die GPLv2 geriet.

Mit diesem Schritt anerkennt Microsoft de facto nun auch die GPL als gültige Lizenz.

Offizielles Announcement von Microsoft: Microsoft Contributes Linux Drivers to Linux Community

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...