Gleichberechtigung

Microsoft verbessert Unterstützung für Linux in Hyper-V

Microsoft verbessert Unterstützung für Linux in Hyper-V

Tim Schürmann
29.07.2013 Der Software-Konzern aus Redmond scheint Linux immer ernster zu nehmen. Nachdem Linux-Systeme schon offiziell in der Azure-Cloud laufen, kann die Virtualisierungslösung Hyper-V im kommenden Windows Server 2012 R2 mit Linux-Gastsystemen endlich (fast) so wie mit Windows-Gästen umgehen.

Laut einem Blog-Beitrag sind jetzt die lang vermissten Live-Backups und sogar Live-Migrationen von Linux-Gästen möglich, es soll hier keine Unterschiede mehr zu Windows-Gästen geben.

Darüber hinaus hat Microsoft die Linux Integration Services (LIS) aktualisiert. Dieses Paket mit Linux-Treibern ermöglicht es jetzt unter anderem, dem Linux-Gast dynamisch und bei Bedarf weiteren Hauptspeicher zuzuweisen oder wieder abzuziehen. Darüber hinaus erhält der Linux-Kernel jetzt Crash-Dumps und es gibt einen überarbeiteten Treiber für die virtuelle Grafikkarte, der bei der 2D-Darstellung flotter zu Werke gehen soll als sein Vorgänger.

Die Änderungen und Microsofts Strategie erläutert der etwas langatmige Blog-Beitrag auf Microsofts Technet.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...