Beim Engtanz gesichtet

Samba
Samba

Microsoft-Auftrag für Samba-Entwickler

Britta Wülfing
10.08.2009 Wie das Samba-Projekt berichtet, hat Microsoft den Entwickler Chris Hertel mit dem Schreiben einer Dokumentation beauftragt.

Die Nachricht eröffnet das brandneue Team-Blog des freien CIFS/SMB-Servers: „Wir haben jetzt ein Samba-Teammitglied, das bei Microsoft arbeitet!“, heißt es hier. Eigens für den Auftrag habe Hertel eine Beratungsfirma gegründet und „ein paar Leute“ eingestellt. Sein Unternehmen soll eine neue Protokoll-Dokumentation für den Druck- und Printserver für Windows-Clients erstellen. Das Ergebnis soll anschließend auf der Microsoft-Seite veröffentlicht und kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Das Samba-Team freut sich: „Das ist die erste Microsoft-finanzierte SMB/CIFS-Dokumentation, die ohne Beschränkungen zugänglich gemacht wird seit dem Entwurf der IETF-Spezifikation 1997.“ Der erste Teil mit rund 500 Seiten befasst sich mit der Implementierung des SMB-Protokolls in Windows NT, bis zur Freigabe wird es wohl noch ein paar Monate dauern.

Unabhängig davon berichten die Entwickler von „lebhaften Diskussionen“ zwischen Samba-Entwicklern und Microsoft, vor allem zum Thema Interoperabilität zwischen Samba 4 und Windows 2008. Der Entwickler Matthieu Patou habe "interessante" Bugs gefunden und behoben, so der Eintrag: "Eine falsch platzierte 0 oder das PAC an der falschen Stelle in einer Liste kann große Konsequenzen in der Welt der Active-Directory-Interoperabilität haben."

Künftig will das Projekt mit dem neuen Blog seine Leser vor allem über technische Neuerungen auf dem Laufenden halten. Konsequenterweise schließt der Eintrag mit dem Hinweis auf die jüngste Version Samba 3.0.36, die am 5. August freigegeben wurde.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...