Novell legt die Zahlen vor

Mehr verdient aber weniger Umsatz bei Novell

Mehr verdient aber weniger Umsatz bei Novell

Britta Wülfing
28.02.2009 Novell meldet in seinem aktuellen Quartalsbericht einen Umsatzrückgang bei gleichzeitig gestiegenen Gewinnen. Rund 14 Millionen $ blieben im letzten Quartal übrig.

In dem Bericht zum ersten Finanzquartal 2009 meldet der amerikanische Linux-Distributor einen Nettoumsatz von 215 Millionen US-Dollar, ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 231 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal 2008 waren dies noch 245 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen macht Wechselkursschwankungen dafür verantwortlich, die sich aber gleichzeitig auch positiv auf die Kosten von 11 Millionen US-Dollar aus dem operativen Geschäft ausgewirkt hätten. Auch auf den Gewinnanstieg von 8 Millionen US-Dollar im Vergleich zum ersten Quartal 2008 auf eine Gesamtsumme von 14 Millionen US-Dollar hätten die Wechselkurse Auswirkungen gezeigt.

Bei der Betrachtung der Geschäftsbereiche meldet Novell einen erneuten Anstieg der Umsätze mit Linux-Produkten. In den ersten drei Monaten werden die Umsätze aus Open-Platform-Produkten auf 37 Millionen beziffert, hiervon entfallen 35 Millionen US-Dollar auf Linux-Produkte, im Jahresvergleich ein Ansteig von 24 Prozent. Auch dieser Wachstumstrend ist damit leicht rückläufig, für das Geschäftsjahr 2008 meldete Novell noch einen Anstieg von 38 Prozent bei Linux-Plattformen.

Die Umsätze für Identity- und Security-Management (28 Mllionen US-Dollar) sind um 8 Prozent rückläufig, im Workgroup-Geschäft ging der Umsatz um 9 Prozent auf 81 Millionen US-Dollar zurück. Microsoft trug 25 Millionen US-Dollar zum Cashflow bei. Das erste Finanzquartal endete für Novell am 31. Januar 2009.

Novell-Chef Hovsepian zeigt sich enttäuscht und macht die Finanzkrise mit verantwortlich. Dennoch soll das Ziel von 10 Prozent Umsatzrendite für das laufende Geschäftsjahr gehalten werden. In der Pressemeldung läßt er sich zitieren: "Wir vertrauen auf unsere langfristigen Wachstumschancen und bleiben unseren Profitabilitätszielen verpflichtet."

Aktuell fährt Novell einen Sparkurs, dem bereits einige Arbeitsplätze zum Opfer gefallen sind. Auch die jährliche Hausmesse Brainshare hat das Unternehmen für 2009 gestrichen, ebenso wie den Auftritt auf der Cebit 2009.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...