Mehr Schutz gegen Malware

Mehr Schutz gegen Malware

Google Chrome 17 errät Webseiten

Ulrich Bantle
10.02.2012
Mit der neuen Version 17 seines Webbrowsers Chrome verspricht Hersteller Google mehr Leistungsfähigkeit.

Im Chromeblog schreibt Google-Entwickler Noé Lutz, dass Chrome nun bereits beim Eintippen von URLs versucht, die gewünschte Seite mit Hilfe der Browserchronik vorauszuahnen und bereits im Hintergrund zu laden. Klappt dies, bekommt der Nutzer das passende Ergebnis deutlich schneller geliefert.

Was die Sicherheit betrifft, soll Chrome 17 nun besser auf Schadcode via Download vorbereitet sein, indem er sowohl bekannte Schadsoftware anhand von Blacklists filtert und - unter Windows - nun auch EXE- und MSI-Dateien gegen eine Whitelist abgleicht. Google Chrome ist für Linux, Windows und Mac OS X zu haben.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...