Mehr Schutz gegen Malware

Mehr Schutz gegen Malware

Google Chrome 17 errät Webseiten

Ulrich Bantle
10.02.2012
Mit der neuen Version 17 seines Webbrowsers Chrome verspricht Hersteller Google mehr Leistungsfähigkeit.

Im Chromeblog schreibt Google-Entwickler Noé Lutz, dass Chrome nun bereits beim Eintippen von URLs versucht, die gewünschte Seite mit Hilfe der Browserchronik vorauszuahnen und bereits im Hintergrund zu laden. Klappt dies, bekommt der Nutzer das passende Ergebnis deutlich schneller geliefert.

Was die Sicherheit betrifft, soll Chrome 17 nun besser auf Schadcode via Download vorbereitet sein, indem er sowohl bekannte Schadsoftware anhand von Blacklists filtert und - unter Windows - nun auch EXE- und MSI-Dateien gegen eine Whitelist abgleicht. Google Chrome ist für Linux, Windows und Mac OS X zu haben.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...