Mit Android-Schnittstelle

Mediaplayer Miro in Version 4.0 verfügbar

Mediaplayer Miro in Version 4.0 verfügbar

Ulrich Bantle
24.05.2011 Mit der Option, Android-Smartphones zu synchronisieren und in kompatiblen Versionen auch I-Tunes-Vorräte anzuzapfen, kommt die Multimedia-Software Miro in neuer Version.

Der Open-Source-Player konvertiert zudem Videos und verbindet sich mit den gängigen Kanälen wie Youtube, um etwa Videodaten und Podcasts herunterzuladen. Im gleichen WLAN-Netzwerk vertreten, lassen sich die Bestände von zwei Miro-Clients auch streamen. Die Konvertierungsfähigkeiten von Videos sollen ebenfalls verbessert worden sein.

Miro 4.0 gibt es für Linux, Mac OS X und Windows. Der Downoad ist über die Miro-Seite möglich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 0 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt