PDF- und Office-Dokumente im Web zeigen

Media Goblin 0.4.0 präsentiert neue Features

Media Goblin 0.4.0 präsentiert neue Features

Mathias Huber
19.06.2013
Media Goblin, eine freie Webanwendung zum Präsentieren von Bildern und anderen digitalen Inhalten, ist in Version 0.4.0 mit neuen Features verfügbar.

Die neue Release nutzt Pdf.js, den in Javascript umgesetzten Viewer von Mozilla, um PDF-Dokumente im Browser anzuzeigen. Wer zudem noch Libre Office auf seinem Server installiert hat, kann so zahlreiche Dokumentenformate auf seiner Website lesbar machen. Media Goblin bietet dann Download-Links sowohl für das generierte PDF als auch für die Originaldatei an. Daneben erhielt die Software ein neues Plugin-API. Außerdem haben die Entwickler die Anzeige von Timestamps besser lesbar gemacht und ein experimentelles Plugin für Piwigo-kompatiblen Foto-Upload entwickelt.

Weitere Details sowie Upgrade-Hinweise finden sich in den Release Notes.

Media Goblin zeigt PDF-Dokumente webtauglich an.

Media Goblin ermöglicht es dem Anwender, Videos, Bilder und andere digitale Medien im Web zu präsentieren, ohne auf Dienste wie Youtube oder Flickr angewiesen zu sein. Die Software ist unter AGPLv3 lizenziert. Eine Installationsleitung findet sich auf der Dokumentationsseite des Projekts. Media Goblin Setzt Python (2.6 oder 2.7), Git und eine Datenbank voraus.

Related content

Kommentare