It's Showtime

Media Center von KDE nimmt langsam Gestalt an

Media Center von KDE nimmt langsam Gestalt an

Marcel Hilzinger
25.06.2009 Der Italiener Alessandro Diaferia arbeitet an einem Media Browser für KDE. Zwei kurze Videos aus seinem Blog informieren über die Fortschritte.

Bei der vorgestellten Software handelt es sich nicht um eine Media-Center-Lösung im strengen Sinn, sondern um einen Media Browser, der den schnellen Zugriff auf Bilder und Videos sicherstellen soll. Alessandro hat nun den Browser auch mit Nepomuk-Technologien erweitert, so dass sich einzelne Objekte bewerten lassen und sich einfach eine Liste der Lieblingsbilder und Videos erstellen lässt. Die Integration des Media Browsers ist allerdings erst für KDE 4.4 geplant.

Bewertungen über den MediaBrowser

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Integration des Browsers in den KDE-Desktop

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...