Media Center von KDE nimmt langsam Gestalt an

Media Center von KDE nimmt langsam Gestalt an

It's Showtime

Marcel Hilzinger
25.06.2009 Der Italiener Alessandro Diaferia arbeitet an einem Media Browser für KDE. Zwei kurze Videos aus seinem Blog informieren über die Fortschritte.

Bei der vorgestellten Software handelt es sich nicht um eine Media-Center-Lösung im strengen Sinn, sondern um einen Media Browser, der den schnellen Zugriff auf Bilder und Videos sicherstellen soll. Alessandro hat nun den Browser auch mit Nepomuk-Technologien erweitert, so dass sich einzelne Objekte bewerten lassen und sich einfach eine Liste der Lieblingsbilder und Videos erstellen lässt. Die Integration des Media Browsers ist allerdings erst für KDE 4.4 geplant.

Bewertungen über den MediaBrowser

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Integration des Browsers in den KDE-Desktop

Video konnte nicht eingebettet werden, denn die URL passt nicht zu der Liste der erlauben Hoster.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...