Aufmacher News

Mark Shuttleworth zu Feisty Fawn

Ulrich Bantle
19.04.2007

Der Countdown für Ubunutu 7.04 ist noch am Laufen, zumindest auf der überlasteten Ubuntu-Webseite. Die kommende Ausgabe Feisty Fawn, Ubuntu 7.04 ist dort immer noch für "Tomorrow" angekündigt.
Ubuntu-Finanzier Mark Shuttleworth hat sich bei Linux-Magazin Online zur neuesten Release geäußert. Das Interview mit Shuttleworth ist hier zu finden. Ein Artikel zu Ubuntu 7.04 beschreibt zudem die Neuerungen und Verbesserungen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: Mark Shuttleworth zu Feisty Fawn
Oliver Mayer, Donnerstag, 19. April 2007 11:52:06
Ein/Ausklappen

Feisty ist nun online...
unter [1] saug ich mir grad das CD-Image.. viel Spass!

[1] http://ftp.cw.net/pub/linux/ftp.ubuntu.com/releases/7.04/



Bewertung: 273 Punkte bei 57 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Mark Shuttleworth zu Feisty Fawn
Oliver Mayer, Donnerstag, 19. April 2007 11:54:19
Ein/Ausklappen

Oooops.. Ich seh grad, des is noch die Beta.. auf den anderen Mirrors war die gelöscht.. sorry für die Falschmeldung!



Bewertung: 266 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Mark Shuttleworth zu Feisty Fawn
Oliver Mayer, Donnerstag, 19. April 2007 12:00:36
Ein/Ausklappen

Grrr.. jetzt isse da..
Modification Time: 19.04.07.. ohne Beta ;)


[1] http://ftp.cw.net/pub/linux/ftp.ubuntu.com/releases/7.04/
[2] ftp://ftp.uasw.edu/linux/ubuntu/releases/7.04/



Bewertung: 255 Punkte bei 52 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Mark Shuttleworth zu Feisty Fawn
Gunter und Petra Arentzen, Montag, 30. April 2007 02:57:14
Ein/Ausklappen

Hallo,

hmmm ... das Wort "Verbesserungen" halte ich nach dem, was ich bisher von Feisty gesehen habe für nicht ganz passend. Es mag ja sein, dass da einige gute Funktionen enthalten sind. Schade nur, dass diese durch Bugs nicht so sehr ins Gewicht fallen. Nach der Installation auf einem System, auf dem bereits 6.10 läuft und eine Partition mit 20 GB freigehalten wurden, startete das System nicht mehr - GRUB streikte mit einer Fehlermeldung. Also haben wir versucht, den Fehler wie beschrieben zu beheben. Ging aber nicht. Erst als wir den GRUB mit einer anderen Live-CD auf den vorherigen Status änderten, ging es wieder. Nur Feisty ist so nicht zu erreichen :-(
Bizarr auch - bei dem einen Start von Feisty Live wird der TFT korrekt erkannt und in der passenden Auflösung benutzt. Beim zweiten Start waren es dann nur Standard-Werte, beim dritten mal wieder die passende Auflösung ... Wohl gemerkt - Live, nicht von Platte gebootet.
Von den ganzen Problemen bei Updates und den ganzen Bug-Hinweisen auf der Webseite von ubuntu mal zu schweigen. Mir scheint, hier hätte etwas mehr Zeit dem Produkt gut getan.

Grüße


Bewertung: 239 Punkte bei 47 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....