Mandriva Limited Edition 2005 zum öffentlichen Download freigegeben

Aufmacher News

Benjamin Quest
19.04.2005

Mandriva Limited Edition 2005 ist erschienen [1]

Hier sind die FTP Mirros zum Download für ALLE [2], Mandriva Clubmitglieder bekommen allerdings mehr, wer wissen will WAS mehr schaut hier [3].

Neu ist auch eine Mini-CD, die wirklich nur das Grundsystem mitbringt und dem Anwender die Möglichkeit gibt, seine Installation über das Netz nach seinen eigenen Wünschen zu komplettieren.

Hier [4] gibt es bereits ein erstes Review mit einigen technischen Informationen der Neuheiten.

Benjamin

Ähnliche Artikel

Kommentare
öffnen von datein unter mandriva linux
Gerhard (unangemeldet), Freitag, 06. Februar 2009 12:53:53
Ein/Ausklappen

Hallo
wer kann mir sagen wie man eine runtergeladene datei im linux -mandriva betriebsprogramm öffnet.
bei mir erscheint immer nur "öffnen mit antivirus"

ich bin leider ratlos!!!!


Bewertung: 161 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Mandriva Limited Edition 2005 zum öffentlichen Download freigegeben
Patrick Obenauer, Dienstag, 26. April 2005 11:09:37
Ein/Ausklappen

Bei mir läuft derzeit Mandrake 10.1 problemlos und sehr stabil - "lohnt" sich das Upgrade auf die Mandriva Limited Edition 2005?

Hat jemand die Mandriva Limited Edition 2005 scon installiert und kann an dieser Stelle berichten?

Viele Grüße!

Patrick



Bewertung: 169 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Mandriva Limited Edition 2005 zum öffentlichen Download freigegeben
Benjamin Quest, Dienstag, 26. April 2005 14:05:17
Ein/Ausklappen

Wenn alles super läuft und Dir nichts fehlt, dann einfach nicht Upgraden. Wenn Du Musik hören und Videos gleichzeitig schauen kannst, das Soundsystem wurde mit dmix aufgepeppt, die Hardwareerkennung wohl weiter verbessert und ansonsten sind die Pakete halt aktueller, aber nicht bleeding edge (gut so). Man kann auch über das Netz upgraden (Stichwort easyurpmi), mp3's gehen out of the box, für decss und Divx muß man wie gewohnt bei plf vorbeischauen. Ein weiterer Testbericht, allerdings in französisch ist hier [1]. Der Autor hat wohl auf drei Systemen, darunter ein Sony-Notebook nichts manuell an Hardware einzurichten gehabt und ist voll des Lobes.

Aber wie immer bei sochen Testberichten, your mileage may vary ...
b.

[1] http://frlinux.net/?section=distributions&article=152



Bewertung: 185 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...