Enterprise Server

Mandriva 5.2 mit frischen Beigaben

Mandriva 5.2 mit frischen Beigaben

Mathias Huber
22.03.2011
Der französische Linux-Distributor Mandriva bietet seinen Enterprise Server in Version 5.2 mit aktualisierter Software an.

Das Betriebssystem bringt neben Kernel 2.6.27 nun auch Version 2.6.33.7 mit und erweitert damit die Hardware-Unterstützung. Die Release Notes listen neue unterstützte Geräte wie beispielsweise Raid- und SCSI-Controller auf. Zur Virtualisierung stehen XEN und KVM zur Auswahl.

Der Installer kann dank GNU Parted nun auch mit Partitionstabellen im GPT-Modus umgehen. Die Installationsmethode KA dient dazu, das Betriebssystem per Netzwerk auf mehrere Rechner aufzuspielen. Zu den weiteren Neuerungen gehört das Programm Xz 5.0.0 zur Datenkomprimierung.

Als Mailserver sind Postfix 2.5, Cyrus-IMAP 2.3, Courier-IMAP 3.0 und Dovecot an Bord. Java ist durch Suns JDK und JRE in Version 1.5 und 1.6 sowie durch OpenJDK umgesetzt. Ein wichtiger Bestandteil der Distribution ist zudem der Mandriva Directory Server (MDS).

Mandriva Enterprise Server 5.2 steht als installierbares ISO-Image zur kostenlosen Evaluation bereit. 1 Jahr Subskription kostet im Mandriva-Shop rund 300 Euro. Der Hersteller sieht für das Serverprodukt 5 Jahre Pflege vor.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...