Managelogs 2.0.0 mit neuem Build-Prozess und Mercurial-Repo

Aufmacher News

Protokoll-Verwalter

Mathias Huber
12.02.2010 Das Programm Managelogs verwaltet die beim Apache-Webserver anfallenden Protokolldateien. In der jetzt verfügbaren Version 2.0.0 haben die Entwickler den Build-Prozess umgestellt.

Managelogs verwendet nun Autoconf und Automake. Daneben gibt es ein Mercurial-Repository bei Sourceforge, das den Quellcode bereithält.

Managelogs ist wie die Programme Rotatelogs und Cronolog eine Antwort auf das Problem, dass Log-Dateien irgendwann den vorhandenen Platz füllen und die ältesten Daten gelöscht werden müssen. Das Open-Source-Programm nützt dabei allerdings die Fähigkeit des Apache-Servers, nicht nur in Dateien, sondern auch in eine Pipe zu schreiben. Dadurch gewinnt das Tool Flexibilität: Es bietet Komprimierung zur Laufzeit und kann gleichzeitig mehrere Ausgaben mit unterschiedlichen Konfigurationen erzeugen.

Außerdem lassen sich mehrere Kriterien für Rotation und/oder Löschen der Protokolldateien einstellen. Bei der Rotation lässt sich auch das Ausführen einen es anderen Kommandos anstoßen. Daneben merkt sich Managelog seinen Zustand auch über Stop- und Restart-Vorgänge hinweg.

Managelogs steht unter Apache-2.0-Lizenz. Weitere Informationen sowie Tarballs und RPM-Pakete gibt es auf der Projekthomepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...