Malprogramm Krita 3.0 mit zahlreichen Neuerungen

Malprogramm Krita 3.0 mit zahlreichen Neuerungen

Pinselstrich und Animationen

Tim Schürmann
31.05.2016 Die Krita-Entwickler haben ihr beliebtes Malprogramm aktualisiert. Wie der Sprung auf die Version 3.0 andeutet, gibt es zahlreiche Neuerungen sowohl beim Funktionsumfang als auch unter der Haube. Viele davon hat eine Spendenaktion ermöglicht.

Künstler können mit Krita 3.0 endlich framebasierte Animationen erstellen. Diese lassen sich zudem aus einzelnen Layern aufbauen. Neue Docker-Fenster helfen bei der Arbeit: So erlaubt eine Zeitleiste eine bildgenaue Kontrolle und Anordnung der Frames. Das Malprogramm bietet zudem verschiedene Wiedergabegeschwindigkeiten und Onion Skinning.

Des Weiteren haben die Entwickler die Leistung verbessert. So startet Krita 3.0 nicht nur schneller als sein Vorgänger, Künstler dürfen jetzt auch mit 1000 Pixel großen Pinseln malen. Layer lassen sich zudem einfacher verwalten. So gibt es unter anderem neue Tastenkürzel, zudem lassen sich mehrere Layer gruppieren. Um in der Layer-Verwaltung die Übersicht zu behalten, dürfen Anwender dort die Layer unterschiedlich einfärben. So lassen sich beispielsweise alle zu einer Figur gehörenden Layer gelb einfärben. Für Raster und Hilfslinien gibt es jetzt ein neues Docker-Fenster. Zudem rasten viele Tools am Raster und den Hilfslinien ein. Raster und Hilfslinien gelten nicht mehr global, sondern sind Teil der Zeichnung. Die G'MIC-Filter nutzen ab sofort mehrere Prozessorkerne. Anwender dürfen sich zudem über den neuen Gradient-Map-Filter freuen.

Krita 3.0 basiert auf Qt5 und den KDE Frameworks 5. Darüber hinaus haben die Entwickler den Quellcode aufgeräumt und das Rendering-System komplett neugeschrieben. Das Handbuch entsteht in einem eigenen Krita-Wiki. Des Weiteren steht Krita erstmals als sogenanntes AppImage bereit. Dies ermöglicht es Anwendern, die neue Version auszuprobieren ohne darauf zu warten, dass die Distribution es in ihren Repositories anbietet. Das AppImage-Format muss die Distribution jedoch unterstützen.

Sämtliche Neuerungen listen die extrem ausführlichen Release-Notes auf. Darüber hinaus stellt sie ein Video auf YouTube vor. Die meisten neuen Funktionen wurden durch eine Spendenkampagne auf Kickstarter ermöglicht. Die nächste Spendenaktion läuft dort zudem bereits.

Ähnliche Artikel

  • Ausgezeichnet
    Die Bildbearbeitung Krita entwickelt sich immer mehr zu einem digitalen Tuschkasten für Maler und Zeichner. Krita 3.0 ergänzt die Palette an Funktionen nun um ein Animationswerkzeug.
  • Neue Krita-Version mit neuen nützlichen Funktionen für Grafiker
    Die Entwickler des Malprogramms Krita haben nach einem halben Jahr Arbeit eine neue Version veröffentlicht. Sie unterstützt erstmals komplett macOS und bringt viele kleinere Erleichterungen für Künstler mit.
  • Krita 2.8 veröffentlicht
    Die neue Version des beliebten Malprogramms liegt jetzt erstmals in einer stabilen Windows-Version vor. Aber auch für Linux-Nutzer gibt es neben zahlreichen Fehlerkorrekturen einige Neuerungen.
  • Neue Krita-Version bringt auch mehrere neue Funktionen
    Die Entwickler des Malprogramms Krita haben eine neue Version freigegeben. Diese behebt in erster Linie Fehler, enthält aber auch ein paar kleinere neuere Funktionen. Dazu gehört die Unterstützung von Audio in Animationen.
  • 2D-Grafik unter KDE
    Es muss nicht immer Gimp sein: Das aus dem KOffice-Paket stammende Krita bietet eine intelligente Mischung aus Pixel- und Vektorgrafik und glänzt mit zahlreichen innovativen Features.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....