MX Linux aktualisiert Pakete und bringt Adobe Flash mit

MX Linux aktualisiert Pakete und bringt Adobe Flash mit

MX-16.1 veröffentlicht

Tim Schürmann
09.06.2017 Die Distribution MX ist ein Joint-Venture der Projekte AntiX und MEPIS. Die jetzt veröffentlichte neue Version 16.1 bringt offiziell Adobe Flash mit, aktualisiert den Installationsassistenten und bietet eine aufpolierte Benutzeroberfläche.

Der Installationsassistent verschlüsselt jetzt auf Wunsch das Heimatverzeichnis, zudem funktioniert Autoinstall auch auf UEFI-Systemen.

Die Startmedien enthalten jetzt das offizielle Flash von Adobe. Das zuvor mitgelieferte „MX Flash“ gilt als veraltet. Adobe Flash funktioniert sowohl in Firefox als auch in Chrome.

Die Benutzeroberfläche haben die Entwickler aufgehübscht sowie darüber hinaus MX-Defaultlook und MX Panel Orientation zusammengeführt. MX Panel Orientation gilt als veraltet. Der neue MX-Packageinstaller verbessert die Handhabung von populären Apps und erlaubt unter anderem den Zugriff auf das MX-Test-Repositoriy.

MX-16.1 basiert auf Debian Jessie 8.8 und bietet LibreOffice 5.2.6 als Büropaket. Alle weiteren Neuerungen listet die offizielle Ankündigung auf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...