MS-Office lernt Mediawiki

MS-Office lernt Mediawiki

Erweiterung

Anika Kehrer
18.11.2010
Die in C# geschriebene Word-Erweiterung entstand in Zusammenarbeit von Microsoft, dem neuseeländischen Bildungsministerium und der Open Education Resource Foundation von der Neuseeländer Otago-Fachhochschule.

Über die neue Erweiterung berichten sowohl der Open-Source-Blog von Microsoft als auch das Projekt Wiki-Educator. Die Extension ermöglicht, Word-Dokumente in einem Mediawiki-gerechten Textformat zu exportieren. Anwender können solche Dokumente dann in Wikis verwenden, die mit der Wikiverwaltungssoftware Mediawiki arbeiten. Dazu erscheint nach der Installation die neue Option "Mediawiki" beim Klick auf "Speichern unter". An der Entwicklung beteiligten sich die beiden neuseeländischen Bildungsinstitutionen, weil sie das Mediawiki-basierte Projekt Wiki-Educator betreiben.

Eine neue Word-Extension erlaubt, Dokumente passend für Mediawiki-basierte Wikis zu exportieren.

Die MSI-Datei ist bei Micorosft erhältlich und wird nach dem Download aus Office heraus installiert. Die Word-Extension setzt das Microsoft-Office-Paket ab 2007 voraus. Die Erweiterung ist, im Gegensatz zu dem vor einigen Monaten veröffentlichten Office-Plugin für Moodle von Microsoft, quelloffen unter der Apache-Lizenz zu haben. Die Projektseite bei Microsofts Codeplex klärt jedoch darüber auf, dass zur Weiterentwicklung des als Dotnet-Projekt geschriebenen Programms Visual Studio nötig ist.

Ähnliche Artikel

  • Semantisches Mediawiki vorgestellt
    Semantic Mediawiki, eine freie Erweiterung des bekannten Media-Wiki, macht Wiki-Seiten zu Datenquellen, aus denen Abfragen gezielt Daten extrahieren.
  • Mehr Office
    Sun verkauft eine aufgebohrte OpenOffice-Version unter dem Namen StarOffice 9. Wir haben uns das Paket genauer angesehen und verraten Ihnen, wie es sich vom freien Office-Paket unterscheidet.
  • Bürobedarf
    In regelmäßigem Abstand kündigt das Open-Office-Team neue Versionen der freien Bürosuite an, die nützliche Verbesserungen, aber auch neue Funktionen für die Anwender mitbringen. Ursprünglich als Weihnachtsgeschenk geplant steht nun die Version 3.2.0 zum Download bereit. Zeit, einen Blick auf die Neuigkeiten der Bürosuite zu werfen.
  • Buntes Büro
    Rechtzeitig zum zehnjährigen Jubiläum gab das OpenOffice-Team die Version 3.2 der freien Büro-Suite zum Download frei. Dieser Artikel prüft die aktuelle Version auf Herz und Nieren und stellt die wichtigsten Neuerungen vor.
  • Oxygen Office feiert Version 2.4

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...