MPlayer 1.0rc2 ist fertig

MPlayer 1.0rc2 ist fertig

Falko Benthin
08.10.2007

Fast ein Jahr, nachdem die MPlayer-Entwickler RC1 freigaben, ist nun der MPlayer 1.0rc2, Codename "AreWeThereYet", verfügbar.

Die Entwickler feilten vor allem an Ffmpeg, das jetzt mit Aspect-Ratio-Änderungen umgehen kann. Zudem erweiterten sie es um einen WMA-Encoder und einen AC-3-Decoder. Der aktuelle MPlayer unterstützt Real-RTSP-Authentifizierung und bringt die Libnemesi-Streaming-Bibliothek als Alternative zu Live555 mit.

Fernseh-Eulen dürfen sich über verschiedene Erweiterungen im TV-Streaming freuen. So unterstützt MPlayer nun Teletext (nur v4l und v4l2) und verfügt über einen Kanal-Scanner, eine Feintuning-Möglichkeit sowie eine automatische Treibererkennung.

Die Unterstützung von VC-1 in MPEG-TS und MPEG-PS sorgt dafür, dass MPlayer viele HDTV-Streams wiedergibt. Auch DVD-Liebhaber können aufhorchen: Während des Abspielens von DVDs lässt sich mit der neuen Geschwindigkeitsauswahl die Umdrehungszahl des DVD-Laufwerks und damit auch der Störgeräuschpegel reduzieren.

MPlayer 1.0rc2 steht auf verschiedenen Spiegel-Servern als Sourcecode oder Binary zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Data Security
jesse james, 18.12.2017 18:04, 1 Antworten
Hallo zusammen! Ich bin PC- Neuling. Ich habe gehört, dass man für Linux keine Firewall und ke...
EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...