Live-Distro Parted Magic mit Chromium und Zsync

Live-Distro Parted Magic mit Chromium und Zsync

Parted Magic 4.9

Mathias Huber
22.03.2010 Parted-Magic, ein Live-Linux mit Programmen zum Partitionieren und zur Datenrettung, ist in Version 4.9 verfügbar. Neben Bugfixes gibt es einige Neuerungen.

Die Änderungen betreffen beispielsweise den Kernel, den die Entwickler von alten IDE-Treibern befreit haben. Die für den Benutzer sichtbare Konsequenz: Festplatten heißen nicht mehr /dev/hdX, sondern /dev/sdX, CD-/DVD-Laufwerke /dev/srX. Daneben gibt es Unterstützung für Virtio-Treiber.

Unter den Anwendungen findet sich statt Googles Chrome-Browser dessen Open-Source-Ausgabe Chromium, Neuzugänge sind das Lowlevel-Diagnosetool Mhdd, der Textbrowser Elinks und das Synchronisationsprogramm Zsync.

Parted Magic 4.9 steht auf der Programm-Homepage als Image für CDs, USB-Sticks sowie zum Booten über PXE und Grub4DOS zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...