Zürcher BSD

Live-Distro BSDanywhere in Version 4.6 erschienen

Live-Distro BSDanywhere in Version 4.6 erschienen

Mathias Huber
06.11.2009 BSDanywhere, eine Live-CD auf Basis von OpenBSD, ist in Version 4.6 verfügbar. Anstatt E17 verwendet die Distro nun IceWM.

Mit dem Update auf Version 4.6 kommt die BSD-Variante in den Genuss der Neuerungen bei OpenBSD, beispielsweise der erweiterten Hardware-Unterstützung. Die BSDanywhere Entwickler haben aus der Upstream-Distribution die Desktop-Umgebung E17 entfernt und durch den ressourcensparenden IceWM ersetzt. Dazu gibt es ein eigenes Theme, Wallpapers und Artwork.

Den restlichen Platz auf der Live-CD haben die Entwickler für den Mediaplayer XMMS, das Chat-Programm IRSSI, den Textmodus-Mailer Mutt und den XFE-Dateimanager verwendet. Ebenfalls dabei ist der Terminalserver-Client OpenNX. DDB, der Online-Debugger für den BSD-Kernel, lässt sich nun auf der Konsole mit der Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[Esc] aufrufen.

Das Live-System BSDanywhere verwendet IceWM als Deskop-Leichtgewicht und bringt eigenes Artwork mit.

BSDanywhere-Images für i386- und AM64-Rechner stehen auf der Projekthomepage zum Download bereit. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann dies durch den Kauf von offiziellen CD-Sets des Upstream-Betriebssystems OpenBSD tun.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...