Dicker Vogel

Linuxtag 2010: Plüsch-Tux zu gewinnen

Linuxtag 2010: Plüsch-Tux zu gewinnen

Mathias Huber
07.06.2010 Am Samstag, 12. Juni, verlost die Linux New Media AG auf dem Linuxtag einen Plüsch-Pinguin im extragroßen Format.

Die Auslosung des rund 100 Zentimeter großen Kuscheltiers findet um 16 Uhr am Stand der Linux New Media in Halle 7.2b, Stand 114 statt. Gewinnen kann nur, wer zuvor ein Teilnahmeformular ausfüllt und bei der Verlosung persönlich anwesend ist.

Dicker Vogel, heiß geliebt: Das Linux-Maskottchen ist ein begehrter Gewinn auf Messen.

Ähnliche Artikel

  • Hacking Contest

    Zur Qualifikation für den traditionellen Hacking Contest auf dem Linuxtag müssen interessierte Systemknacker eine Online-Vorrunde absolvieren.
  • [Update:] LC-Weihnachtsaktion: Tuxdroid mit 60 Euro Rabatt und 3 x geschenkt
    Mit dem ersten Advent beginnt die Weihnachtszeit. Wie versprochen haben wir für diese Zeit ein paar besondere Angebote auf Lager. Zum Beispiel den Tux Droiden mit 60 Euro Rabatt und drei mal als Geschenk.
  • Service und Informationen aus dem Netz
    Das Internet ist eine einzige Nachrichten- und Informationsquelle, besonders im Linux-Bereich. Nur, wo bekomme ich topaktuelle News zu Linux schnell und übersichtlich geliefert, ohne dass ich mich durch einen Wust von Links klicken muss? Besonders wichtig bei einer News-Site ist natürlich die Aktualität der Informationen. Zudem muss die Qualität der Infos so beschaffen sein, dass ich mich als Leser auch auf die Angaben verlassen kann. Nichts ist peinlicher als eine fehlerhafte Linux-News, die man abends beim Treffen in der LUG (Linux User Group) verkündet. Deshalb haben ich in dieser Ausgabe von Linux Users Online die meiner Meinung nach besten News-Seiten für Linux zusammengestellt.
  • Noch bis am 30. April mitspielen und gewinnen
    Die Chancen, im April noch einen fetten NAS-Server, eine ATI-Grafikkarte oder zwei LinuxUser Jahresabos zu gewinnen, stehen gut.
  • Kostenloser Canon-Druckertreiber im Test
    Heimlich, still und leise hat Canon Japan eigene Linux-Treiber für die Tintenstrahldrucker programmiert und bietet sie kostenlos zum Download an. Wie Sie die japanischen Treiber installieren und ob sie eine Chance gegen das kommerzielle Treiberpaket Turboprint haben, untersucht dieser Artikel.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...